Mönchengladbach und Liverpool - eine besondere Freundschaft

Fanfreundschaft Mönchengladbach-Liverpool

Mönchengladbach und Liverpool - eine besondere Freundschaft

Von Jens Mickler

  • Fans von FC Liverpool und Borussia Mönchengladbach sind enge Freunde
  • Große Geste zur Hillsborough-Katastrophe vertieft die Bande
  • Tag der Tragödie jährt sich am Montag zum 30. Mal

An diesem Montag (15.04.2019), genau um 15.06 Uhr, ertönen in Liverpool 96 Glockenschläge, einer für jedes Opfer. Das Leben in der Stadt an der Merseyside steht wieder für eine Minute still. Einzig das Läuten aus der großen evangelischen Kirche wird 30 Jahre nach der größten Stadionkatastrophe im englischen Fußball zu hören sein. Jener 15. April 1989, an dem 96 Liverpool-Fans im Hillsborough-Stadion von Sheffield zerquetscht und totgetrampelt wurden, lässt die Stadt noch immer nicht los. 

21.000 D-Mark für die Hinterbliebenden der Opfer

Die Hillsborough-Tragödie spielt auch in der Freundschaft zwischen des Fans des FC Liverpool und Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach eine große Rolle. Die enge Bande existiert schon seit den 70er Jahren, als beide Teams zu den besten Mannschaften Europas gehörten.

Graham Agg - "Das ist Fußball. Das ist Freundschaft"

Sportschau 12.04.2019 07:02 Min. ARD

Einen besonderen Höhepunkt erfuhr diese Freundschaft im Jahr 1991. Damals sammelten Gladbacher Fans 21.000 D-Mark für die Hinterbliebenden der Opfer der Stadion-Katastrophe. "Es war eine unglaubliche Geste der Gladbacher Fans, die wir ihnen niemals vergessen werden", sagt Graham Agg, Sekretär des Liverpool-Fanclubs German Reds, zu WDR.de.

Stadionbesuch am Boxing Day

Es blieb nicht bei dieser einmaligen Spendenaktion. Seit 1992, drei Jahre nach der Katastrophe, machen sich die Gladbacher Fans Ende Dezember, wenn die Bundesliga pausiert, auf nach Liverpool und besuchen ihre englischen Freunde. Ein Heimspiel der LFC steht dann auf dem Programm, vorzugsweise am "Boxing Day", dem Spieltag in England kurz nach Weihnachten, sowie ein Kneipenbummel.

Fanfreundschaft Mönchengladbach-Liverpool: Agg mit Madsen

Graham Agg mit Gerry Marsden, Sänger von Gerry & the Pacemakers Band ("You'll Never Walk Alone" )

"Beim Besuch 2006 kam dann ein Gladbacher Fan auf mich zu und sagte, das sei eine ganz besondere Freundschaft zwischen uns, aber es sei einseitig. 'Niemand von Euch kommt nach Mönchengladbach'", erzählt Graham Agg. Er nahm die Sache in die Hand, und seit 2007 machte sich unter seiner Leitung erstmals ein Tross aus Liverpool auf den Weg an den Niederrhein. Seitdem fahren auch die "Reds" jährlich - meist im April oder Mai - nach Mönchengladbach. "Großes Kompliment auch an den FC Liverpool, der mir jedes Jahr ein Präsent mitgibt, das wir den Gladbachern überreichen können", sagt Agg.

Fanfreundschaft Mönchengladbach-Liverpool

Enge Verbindung: Borussia Mönchengladbach und FC Liverpool

"Die Klubs passen einfach sehr gut zusammen", sagt Graham Agg, der wegen eines Trauerfalls in der Familie in diesem Jahr den Trip leider ausfallen lassen muss. Im nächsten Jahr wollen die Liverpooler aber auf jeden Fall wieder an der Tradition festhalten.

Stand: 15.04.2019, 11:44