Platz unbespielbar: Köln-Spiel in Aue abgesagt

"Rasenplatz gesperrt" wegen Schneefalls

Platz unbespielbar: Köln-Spiel in Aue abgesagt

Das für diesen Sonntag angesetzte Duell in der 2. Fußball-Bundesliga zwischen dem FC Erzgebirge Aue und 1. FC Köln ist abgesagt worden.

Das teilten die beiden Klubs am Sonntagvormittag (03.02.2019) mit.

Nach einer Platzbegehung am Morgen durch Schiedsrichter Martin Petersen (Stuttgart) und Offizielle beider Vereine wurde entschieden, dass der Rasen im Erzgebirgsstadion aufgrund anhaltender Schneefälle nicht bespielbar ist.

Historie - als der Winter die Bundesliga lahm legte Sportschau 31.01.2019 02:34 Min. Verfügbar bis 31.01.2020 Das Erste

Der Platz war am Morgen schneebedeckt, und weitere Schneefälle waren angesagt. "Das sind keine Bedingungen, unter denen man Fußball spielen kann", sagte Kölns Geschäftsführer Armin Veh. Wann die Partei nachgeholt wird, ist noch offen.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

"Es ist unglücklich, wenn Du fünf Tage unterwegs bist, versuchst optimale Abläufe zu gestalten, schaust, dass Du gut regenerierst und dann wird am Spieltag abgesagt", haderte Kölns Trainer Markus Anfang mit der kurzfristigen Absage. Er räumte aber ein, die Absage sei "richtig" gewesen.

Die Kölner waren am Donnerstag mit einer Niederlage bei Union Berlin in das neue Zweitliga-Jahr gestartet. Ihre nächste Partie findet am kommenden Freitag statt - dann empfängt die Elf von Trainer Anfang den FC St. Pauli in Köln.

Stand: 03.02.2019, 12:16