Schalkes U23 zieht ins Parkstadion um

Das altehrwürdige Parkstadion des FC Schalke 04 im Jahr 1998

Schalkes U23 zieht ins Parkstadion um

  • Schalkes U23 vor Umzug ins Parkstadion
  • Asamoah hofft auf Wechsel zur Rückrunde
  • Aktuelle Heimstätte in Herne

Das U23-Team des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 steht vor einem Umzug. Laut Teammanager Gerald Asamoah könnte der West-Regionalligist bereits zum Start der Rückrunde im alten Gelsenkirchener Parkstadion spielen. "Das ist unsere Hoffnung", sagte Asamoah bei der Partie gegen den VfB Homberg (4:0) am Samstag in Bottrop. "Derzeit liegen die Arbeiten im Zeitplan, und wenn nichts mehr dazwischen kommt, könnte es schon zu Beginn der Rückrunde klappen."

Derzeit trägt die Schalker U23 ihre Heimspiele im rund 15 Kilometer entfernt liegenden Jahnstadion in Bottrop oder in der Mondpalast-Arena in Herne aus. Bis zum vollständigen Abschluss der Bauarbeiten am Parkstadion müssen Risikospiele laut Asamoah "vorerst weiterhin woanders austragen" werden. In den vergangenen Jahren musste der S04 wegen fehlender Spielmöglichkeiten stets auf andere Fußball-Plätze ausweichen. Zu Saisonbeginn kehrten zunächst das U19- und das U17-Nachwuchsteam auf das um einige Plätze erweiterte Vereinsgelände am Berger Feld zurück.

dpa | Stand: 03.11.2019, 12:47