RW Essen nimmt Aufstieg ins Visier

Essens Trainer Christian Neidhart

RW Essen nimmt Aufstieg ins Visier

Rot-Weiss Essen will sich auf dem angepeilten Weg in die 3. Fußball-Liga nicht mehr stoppen lassen. Die Saison in der Regionalliga West wird fortgesetzt - und steht kurz vor der Wertung.

"Es geht darum, die Tabellenspitze zu verteidigen. Wir wollen den Platz an der Sonne halten, wissen aber auch, dass wir dazu erneut alles raushauen müssen", sagte RWE-Trainer Christian Neidhart vor dem Start in die Rückrunde der Regionalliga West am Samstag (16.01.2021; 14 Uhr) beim SC Wiedenbrück.

Im ersten Saisonabschnitt blieb der Traditionsverein ungeschlagen, holte in 20 Partien 50 Punkte und rangiert an der Tabellenspitze. Verfolger Borussia Dortmund II (44 Punkte) ist mit einer Partie in Rückstand.

Die Essener haben zudem das Achtelfinale des DFB-Pokals erreicht und fiebern als einzig im Wettbewerb verbliebener Viertligist dem Heimspiel am 2. Februar (18.30 Uhr) gegen den Bundesligisten Bayer Leverkusen entgegen.

No Sports!? Folge 27: BVB-Fankneipe gibt auf sport inside 13.01.2021 08:20 Min. Verfügbar bis 13.01.2022 WDR

Noch vier Partien bis zur Wertung

In der Regionalliga West fehlen vor dem 22. Spieltag noch vier Partien, um auch im Falle eines durch die Coronavirus-Pandemie verursachten Saisonabbruchs eine Wertung zu erzielen. Laut Spielordnung des Westdeutschen Fußballverbandes (WDFV) müssen 50 Prozent der Spiele einer Gruppe durchgeführt sein, damit die Saison gewertet wird. Bislang wurden 206 von insgesamt 420 angesetzten Partien absolviert.

Sollte die Saison aufgrund der Coronavirus-Pandemie in der Folge noch abgebrochen werden müssen, entscheidet der Tabellenstand unter Anwendung einer Quotientenregelung über Meister, Auf- und Absteiger. Für die Ermittlung des Quotienten werden erzielte Punkte geteilt durch die Anzahl der gewerteten Spiele (mit drei Nachkommastellen).

dpa | Stand: 15.01.2021, 12:55