Hatte beim ersten Heimspiel viel Grund zur Freude: Preußen-Trainer Sascha Hildmann

Preußen Münster dreht Spiel bei Schalke 04

Stand: 23.11.2022, 20:00 Uhr

Der SC Preußen Münster hat die Tabellenführung in der Regionalliga West mit einem Sieg im Nachholspiel bei der U23 von Schalke 04 ausgebaut.

Das Team von Trainer Sascha Hildmann setzte sich am Mittwochabend in der Neuansetzung der Partie vom 10. Spieltag mit 3:1 (1:1) durch und hat nun sieben Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten Wuppertaler SV. Als Herbstmeister stand Münster bereits vor dem verngangenen Wochenende fest.

Schalke geht erneut in Führung

Bei der ersten Ansetzung dieser Begegnung musste das Spiel am 1. Oktober nach 25 Minuten beim Stand von 1:0 für Schalke wegen eines Gewitters abgebrochen werden. Und auch dieses Mal gingen die Hausherren früh in Führung. Bereits in der 8. Minute traf Rufat Dadashov zur Schalker Führung.

Die Hausherren traten auch nach dem 1:0 weiter mutig auf und erspielten sich Chancen. Nachdem die aktive Fanszene von Münster mit 20 Minuten Verspätung im Stadion angekommen war, kamen die Gäste zu einem glücklichen Ausgleichstreffer. Nico Koulis erzielte das 1:1 auf Freistoßvorlage von Marc Lorenz (27.).

Wegkamp-Doppelpack dreht das Spiel

Nach der Pause drehte der Tabellenführer die Partie endgültig. Innerhalb von drei Minuten traf Münster doppelt. Gerrit Wegkampf brachte sein Team mit zweit Treffern (71./73.) mit 3:1 in Führung und damit auf die Siegerstraße. In der Folgezeit war Preußen um das vierte Tor bemüht, während die Schalker Gegenwehr gebrochen war. Weitere Tore fielen allerdings nicht mehr.

Bereits am Samstag (26.11.2022/14 Uhr) sind beide Mannschaften erneut im Einsatz. Münster ist dann bei der SG Wattenscheid 09 zu Gast und Schalke tritt beim SV Straelen an.

Quelle: red