RL West: BVB II trotz Nullnummer weiter mit besten Meisterchancen

Rödinghausens Angelo Langer (l.) im Zweikampf mit Alaa Bakir (BVB II).

RL West: BVB II trotz Nullnummer weiter mit besten Meisterchancen

Die U23 von Borussia Dortmund hat trotz eines torlosen Remis in Rödinghausen und verlorener Tabellenführung weiter beste Chancen auf den Meistertitel

Neuer Tabellenführer ist Rot-Weiss Essen, das mit 5:2 (3:1) gegen die Sportfreunde Lotte am 41. Spieltag einen klaren Sieg feierte. Durch das 0:0 am Mittwochabend im Nachholspiel beim SV Rödinghausen verpasste es das Team von BVB-Trainer Enrico Maaßen zwar eine Vorentscheidung im Aufstiegskampf zur 3. Liga zu erzwingen. Doch bei einem Punkt Rückstand und noch zwei zu absolvierenden Nachholspielen haben die Westfalen alle Trümpfe in der Hand.

Aus den drei ausstehenden Partien bis zum Saisonabschluss gegen den VfB Homberg am Samstag (14.00 Uhr), den SV Bergisch Gladbach am 1. Juni (19.30 Uhr) und beim Wuppertaler SV (5. Juni/14 Uhr) benötigen die Dortmunder, die in dieser Saison erst eine Niederlage kassierten, maximal fünf Punkte, um den Aufstieg perfekt zu machen. RWE hat nur noch eine Partie auszutragen: Am 5. Juni (14 Uhr) beim FC Wegberg-Beeck. Sollte Essen dieses Spiel verlieren, würden der Borussia nur zwei Zähler aus drei Spielen reichen.

Grote eröffnet in Essen den Torreigen

Doch die Essener kämpfen um die kleine Chance, die sie noch haben. Während in Rödinghausen keine Tore fielen, zappelte der Ball in Essen gleich siebenmal im Netz. Dennis Grote, Marco Kehl-Gomez (14.) und Cedric Harenbrock (37.) sorgten schon früh für klare Verhältnisse. Emir Muhammed Terzi gelang noch vor der Pause das Anschlusstor (41.). In Hälfte zwei fielen in nur drei Minuten die restlichen drei Treffer.

Zunächst stellte Sandro Plechaty den alten Abstand wieder her (54.). Nur eine Minute später verkürzte Exaucé Andzouana. Simon Engelmann war es vorbehalten, das letzte Tor zum 5:2-Endstand zu erzielen (57.).

Preußen-Sieg über Oberhausen

In einem weiteren Mittwochabendspiel sicherte sich Preußen Münster drei Punkte. In der Partie des 41. Spieltages gewannen die Westfalen gegen RW Oberhausen mit 3:1 (2:1).

Zuschauer bei allen drei Partien

Alle drei Partien fanden vor Zuschauern statt. Während in Rödinghausen 300 Fußballfans anwesend waren, fanden sich in Essen 797 Zuschauer ein. Münster zählte 500 Gäste im Stadion.

Stand: 26.05.2021, 21:22