Dennis Lerche von der SG Wattenscheid 09 bejubelt einen Treffer

Regionalliga: Wattenscheid feiert Last-Minute-Sieg dank Lerche-Hattrick

Stand: 19.11.2022, 16:50 Uhr

Am letzten Hinrundenspieltag der Fußball-Regionalliga West hat die SG Wattenscheid 09 wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt gesammelt. Derweil festigte Preußen Münster die Tabellenführung.

Dem Tabellenvorletzten SG Wattenscheid 09 gelang am Samstagnachmittag ein 3:2 (0:2)-Heimsieg über Fortuna Düsseldorf II. Dabei hatte Wattenscheid bereits nach 20 Minuten mit 0:2 in Rückstand gelegen. Doch in der zweiten Halbzeit drehte die SG 09 die Partie vor 1.001 Zuschauern im heimischen Lohrheidestadion. Alle drei Tore für Wattenscheid erzielte Stürmer Dennis Lerche, der damit einen lupenreinen Hattrick schaffte. Den Siegtreffer erzielte der 27-Jährige in der ersten Minute der Nachspielzeit per Foulelfmeter.

Wattenscheid hat nach dem dramatischen Heimsieg über Düsseldorf II nur noch vier Punkte Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz. Schlusslicht SV Straelen punktete durch ein torloses Remis gegen den SV Rödinghausen, hat aber elf Punkte Rückstand auf das "rettende Ufer".

Preußen Münster gewinnt in Ahlen

Spieler von Preußen Münster jubeln (Archivfoto)

Preußen Münster ist Regionalliga-Tabellenführer.

Derweil festigte Preußen Münster die Tabellenführung in der Regionalliga West. Die Münsteraner gewannen das Nachbarschaftsduell bei Rot-Weiß Ahlen am Samstag mit 3:0 (1:0). Vor 2.922 Zuschauern im Wersestadion traf Preußen-Stürmer Andrew Wooten in der 37. Minute zum 1:0 für die Gäste. Münster war zumeist die überlegene Mannschaft, konnte die Führung aber erst in der Schlussphase ausbauen: Gerrit Wegkamp gelang ein Doppelschlag (78./84. Minute).

Münster führt nun die Tabelle mit vier Punkten Vorsprung an und hat zudem noch ein Spiel weniger absolviert als die Konkurrenz. Am Mittwoch (23.11.2022) ist der Spitzenreiter zum Nachholspiel beim FC Schalke 04 II zu Gast, Anstoß ist um 18 Uhr.

Den zweiten Tabellenplatz belegt der Wuppertaler SV. Die Rot-Blauen besiegten Fortuna Köln am Samstag mit 2:0 (0:0) und verbuchten damit ihren sechsten Punktspiel-Sieg in Folge. Serhat Semih Güler (51. Minute) und Lukas Demming (81.) trafen für den WSV.

Wiedenbrück bezwingt Düren

Der SC Wiedenbrück verschaffte sich durch einen deutlichen Heimsieg über einen direkten Konkurrenten ein wenig Luft im Tabellenkeller: Die Ostwestfalen besiegten den 1. FC Düren mit 3:0 (1:0) und sprangen dadurch auf den zwölften Tabellenplatz.

Neben dem Spiel Straelen gegen Rödinghausen endeten noch zwei weitere Spiele torlos: Die 9.800 Fans auf dem Aachener Tivoli bekamen ebenso eine Nullnummer zu sehen wie die 700 Zuschauer bei der Partie 1. FC Köln II gegen den SV Lippstadt.

RWO am Freitag mit Unentschieden

Bereits am Freitag hatte es in der Regionalliga West zwei Unentschieden gegeben: Borussia Mönchengladbach II trennte sich vom FC Schalke 04 II 1:1, die Partie zwischen Rot-Weiß Oberhausen und dem 1. FC Bocholt endete mit dem gleichen Ergebnis.

Quelle: red