RL West: Schlusslicht Homburg ohne Chance in Rödinghausen

Nils Drube, Trainer des SV Rödinghausen

RL West: Schlusslicht Homburg ohne Chance in Rödinghausen

Der SV Rödinghausen hat das Nachholspiel des 8. Spieltags gegen den VfB Homburg souverän gewonnen und dem Tabellenletzten keine Chance gelassen. Das Nachholspiel Alemannia Aachen gegen die Reserve von Fortuna Düsseldorf musste erneut verschoben werden.

Am Ende besiegte der SV Rödinghausen den VfB Homburg mit 4:0 (3:0). Der Gastgeber hatte das Spiel zu jedem Zeitpunkt unter Kontrolle, ohne jedoch in der Anfangsphase aus der Überlegenheit Profit schlagen zu können. Es dauerte eine knappe halbe Stunde ehe Ba-Muaka Simakala Rödinghausen mit 1:0 in Führung brachte (32.).

Rödinghausen macht kurz vor der Pause ernst

Nur acht Minuten später erhöhte Enzo Wirtz auf 2:0 (40.). Rödinghausen blieb am Drücker und konnte noch in der ersten Halbzeit mit 3:0 davon ziehen - Torschütze war erneut Simakala (44.). Mit dem 3:0 ging es dann auch in die Pause. In Halbzeit zwei passierte lange nichts. Yassin Ibrahim setzte mit dem 4:0 in der Schlussphase (78.) den Schlusspunkt.

Der SV Rödinghausen klettert mit jetzt 13 Punkten auf den zehnten Tabellenplatz - Homburg bleibt mit vier Zählern Tabellenschlusslicht.

Fortuna Düsseldorf II gegen Aachen erneut verschoben

Das Nachholspiel des 4. Spieltags zwischen Fortuna Düsseldorf II und Alemannia musste hingegen erneut verschoben werden. Ein Mitglied des Aachener Trainerstabes hatte Kontakt zu einer positiv auf das Coronavirus getesteten Person. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Gibt es noch echten Fußball? Unterwegs im Westen 15.10.2020 29:00 Min. UT Verfügbar bis 15.10.2021 WDR Von Donya Farahani

Stand: 28.10.2020, 19:57