FVN-Verbandstag bestätigt Saisonabbruch

Symbolbild: Leerer Sportplatz

FVN-Verbandstag bestätigt Saisonabbruch

  • Fußballverband Niederrhein bricht Seniorensaison ab
  • Verbandstag bestätigt Präsidiumsanträge
  • Quotientenregelung und keine Absteiger

Der erste virtuelle Verbandstag in der Geschichte des Fußballverbandes Niederrhein ist am Mittwochabend (24.06.2020) mit deutlichen Abstimmungsergebnissen zu Ende gegangen. Alle Anträge für einen Saisonabbruch in Folge der Covid-19-Pandemie für Herren-, Frauen- und Breitenfußball wurden von den Delegierten einstimmig oder mit großer Mehrheit angenommen.

Tabellenstand Mitte März entscheidend

FVN-Präsident Peter Frymuth freute sich über das klare Votum der Delegierten: "Mein ganz besonderer Dank geht an die Delegierten, die mit ihrem Votum bestätigt haben, wie wichtig die Meinung der Vereine ist. Damit wurde der Weg abgeschlossen, der mit der Einholung eines Meinungsbildes unter den Vereinen begonnen hatte." Die Delegierten stimmten auf dem außerordentlichen FVN-Verbandstag nicht nur für den Abbruch der Meisterschaftsspiele der Saison 2019/2020.

Die nun angenommenen Anträge des Präsidiums zu den Meisterschaftsspielen bei Herren und Frauen sehen zudem keine Absteiger sowie die Festlegung der Aufsteiger vor: Alle Mannschaften auf aufstiegsberechtigten Tabellenplätzen steigen auf. Ermittelt werden die Aufsteiger durch den Tabellenstand vom 13. März 2020 mit einer Quotienten-Regelung bei unterschiedlicher Anzahl von Spielen.

Ebenfalls wurde beschlossen, dass die Tabellenersten nach Abschluss der Hinrunde einbezogen werden. Die Pokalwettbewerbe bei den Herren und Frauen sollen nach Möglichkeit sportlich zu Beginn der Saison 2020/2021 zu Ende gebracht werden.

Pokal und Saisonstart nicht vor September

Mit Blick auf den Start der Saison 2020/2021 sagte Präsident Peter Frymuth: "Die spielleitenden Stellen werden vor dem 1. September keine Meisterschaftsspiele ansetzen. Ein Start der neuen Saison kann also frühestens am ersten September-Wochenende erfolgen. Aber auch dieses Datum ist nicht in Stein gemeißelt, da sich die Verfügungslage - das haben die letzten Tage gezeigt - jederzeit ändern kann. Langzeitprognosen bleiben schwierig."

Der Spielbetrieb der Saison 2019/2020 am Niederrhein war Mitte März nach einer Abstimmungsrunde des Präsidiums mit den Kreisvorsitzenden ausgesetzt worden.

red | Stand: 25.06.2020, 10:12