Regionalliga West: Fortuna Köln kurzfristig doch ohne Fans

Der Eingang des Südstadions von Fortuna Köln

Regionalliga West: Fortuna Köln kurzfristig doch ohne Fans

Von Julian Tilders

Fußball-Viertligist Fortuna Köln darf gegen den Wuppertaler SV kurzfristig nun doch keine Fans ins Stadion lassen. Dies teilte der Klub am Samstagvormittag mit. Die Stadt Köln entschuldigte sich indes für ein "Versäumnis".

Das Gesundheitsamt habe nach Mitteilung des Klubs "erst am Morgen um 10.30 Uhr verkündet, dass keine Zuschauer zum Südstadion zugelassen werden." Grund sei demnach die gestiegene Corona-Inzidenzzahl, die am frühen Morgen über die zulässige Grenze von 35 angestiegen ist.

Am vergangenen Mittwoch hatte die Fortuna ein Hygiene-Konzept eingereicht, welches unter Vorbehalt genehmigt wurde. Nach Angaben des Vereins habe das Gesundheitsamt dann am Freitag grünes Licht gegeben, dass zum Spiel gegen den Wuppertaler SV mehr als 300 Zuschauer zugelassen werden können.

Fortuna kritisiert Zeitpunkt der Absage

Am späten Freitagnachmittag teilte indes die Stadt mit, dass der Bundesligist 1. FC Köln sein Heimspiel ohne Zuschauer bestreiten muss (Inzidenzzahl zu diesem Zeitpunkt: 34,8), dies betraf auch eine Veranstaltung in der LANXESS-Arena am Sonntag.

Bundesliga - Keine Zuschauer bei Köln gegen Hoffenheim

Sportschau 18.09.2020 00:40 Min. Verfügbar bis 18.09.2021 ARD Von Christian Schulze

Der Klub brachte in der Mitteilung seinen Unmut zum Ausdruck: "Die Entwicklungen sind für uns als Fortuna natürlich unfassbar bitter. Vor allem die Kurzfristigkeit der Absage bringt völliges Unverständnis mit sich." Es sei vollkommen richtig, sich an die Regeln zu halten, um die Gesundheit zu schützen, "aber die Absage hätte gestern im Rahmen der Absage des FC-Spiels erfolgen müssen, um weiter handeln zu können. Sowohl Kosten für Catering, Ordnungs- und Sanitätsdienst hätten vermieden werden können."

Stadt Köln entschuldigt sich für "Versäumnis"

Auf WDR-Anfrage äußerte sich die Stadt Köln verständnisvoll: "In der Kommunikation zwischen Land und Stadt zum FC-Spiel und einer Veranstaltung in der LANXESS-Arena am Sonntag ist das Spiel von Fortuna Köln im Südstadion bedauerlicherweise nicht thematisiert worden. Die Stadt hat Verständnis für die Enttäuschung des Vereins und der Fans und entschuldigt sich für dieses Versäumnis und die entstandenen Umstände. Die vom Land festgelegte Grenze bei einer Inzidenzzahl von 35 keine Zuschauer zuzulassen, betrifft auch Spiele mit weniger als 1000 und mehr als 300 Zuschauern."

Regionalliga West: Fortuna Kölns Präsident sauer über Zeitpunkt der Absage Sportschau 19.09.2020 02:41 Min. Verfügbar bis 19.09.2021 Das Erste

Stand: 19.09.2020, 11:46