FLVW plant keine Saisonunterbrechung

Ein Fußball im Tornetz

FLVW plant keine Saisonunterbrechung

Im Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) soll es trotz steigender Coronazahlen aktuell keine flächendeckende Saisonunterbrechung im Amateur- und Jugendspielbetrieb geben.

Darauf hatten sich die Vorsitzenden der 29 FLVW-Kreise und Vertreter des FLVW am Donnerstagabend in einer gemeinsamen Videokonferenz geeinigt. "Der Fußball ist nicht dafür verantwortlich, dass die Inzidenzwerte steigen. Es gibt bislang keine nachweisbaren Fälle, in denen sich Spielerinnen und Spieler untereinander auf dem Spielfeld angesteckt hätten", betonte der für den Amateurfußball verantwortliche Vizepräsident Manfred Schnieders in einer am Freitag veröffentlichten Mitteilung. Gleichwohl betrachten die Funktionäre das Infektionsgeschehen mit Sorge - lokale oder regionale Fußballpausen sind weiterhin möglich. "Wir möchten nicht den Eindruck erwecken, die Saison durchzuprügeln. Aber dort, wo es möglich ist, wollen wir den Spielbetrieb anbieten", sagte Schnieders.

Stand: 23.10.2020, 15:46