Preußen Münster wieder mit Kittner und Scherder

Simon Scherder, Kapitän des Fußball-Drittligisten Preußen Münster.

Preußen Münster wieder mit Kittner und Scherder

  • Drittligist Münster tritt in Aalen an
  • Adlerträger verloren die letzten beiden Ligaspiele
  • Trainer Antwerpen setzt auf verbesserte Defensive

Nach Niederlagen in den Ligaspielen beim VfL Osnabrück und gegen den KFC Uerdingen will Fußball-Drittligist Preußen Münster am Samstag (15.09.2018/14 Uhr) beim VfR Aalen in die Erfolgsspur zurückkehren.

"Wir haben in der Trainingswoche noch mal den Fokus auf das Defensivverhalten und unser Umschaltspiel gelegt, um nicht so viele Gegentore zu kassieren", sagte Trainer Marco Antwerpen. Stabilität erhofft sich Antwerpen durch die Rückkehr der Innenverteidiger Ole Kittner (nach arthroskopischem Eingriff) und Simon Scherder (nach Sperre).

Zudem ließ Antwerpen offen, wer das Preußen-Tor gegen Aalen hüten wird. Oliver Schnitzler ist nach seiner Gehirnerschütterung zurück, doch auch Maximilian Schulze Niehues überzeugte als Vertretung. "Es kommt auf unsere spielerische Ausrichtung an, wer im Tor steht, aber natürlich auch auf die zuletzt gezeigten Spielleistungen", so Antwerpen.

Stand: 13.09.2018, 17:18