Unter anderem Hannah Neise (v.l.), Isabell Werth, Erling Haaland, Johannes Floors, Simon Terodde und Aline Rotter-Focken sind nominiert

NRW Sportler des Jahres - die Kandidaten

Stand: 06.12.2021, 12:52 Uhr

Nachdem die Wahl im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen musste, sucht Nordrhein-Westfalen 2021 wieder seine Sportler des Jahres. Mit den Felix-Awards werden seit mehr als zehn Jahren Sportlerinnen und Sportler aus Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet.

"Die alternativlose Absage im vergangenen Jahr haben wir sehr bedauert. Umso mehr freuen wir uns darüber, dass der Felix nach einer langen und herausfordernden Phase des nahezu sportlichen Stillstands in diesem Jahr wieder stattfinden kann", sagte Stefan Klett, Präsident des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen, im Vorfeld der Abstimmung.

Online-Voting bis Ende November

Mit der Verleihung des Felix Champions-Awards würdigen das Land Nordrhein-Westfalen, der Landessportbund NRW und die Sportstiftung NRW den Spitzensport und herausragende Persönlichkeiten.

Die Abstimmung lief bis Ende November auf der Homepage des Felix-Awards, vergeben werden die Auszeichnungen am 17. Dezember digital, nachdem eine für den 10. Dezember geplante Gala in Düsseldorf am Montag (6.12.2021) coronabedingt abgesagt worden ist.

Pro Kategorie haben fünf Spitzensportler aus NRW die Chance auf einen Felix-Award.

Einzig Trainer werden von Expertenjury gewählt

Wer zu den Nominierten gehört, bestimmt eine Expertenjury. Entscheidende Kriterien sind neben den sportlichen Spitzenleistungen unter anderem Engagement, Fairplay und Persönlichkeit.

Einzige Ausnahme bildet die Kategorie "Trainer/in des Jahres": Hier gibt es keine Nominierten. Stattdessen wird die Gewinnerin oder der Gewinner von einer Fachjury festgelegt, die sich aus bisherigen Preisträgern dieser Kategorie zusammensetzt.

Olympische und Paralympische Spiele als Höhepunkte

Sportliche Höhepunkte waren 2021 die Olympischen und Paralympischen Spiele in Tokio, bei denen mehr als 140 Athletinnen und Athleten aus dem Sportland NRW maßgeblich zum guten Gesamtergebnis des Teams Deutschland beitrugen.

Die Nominierten für die Felix-Awards im Überblick

Sportlerin des Jahres
Julia Krajewski (Vielseitigkeitsreiten)
Mieke Kröger (Rennrad)
Aline Rotter-Focken (Ringen)
Anna-Maria Wagner (Judo)
Isabell Werth (Dressurreiten)

Sportler des Jahres
Timo Boll (Tischtennis)
Dimitirij Ovtcharov (Tischtennis)
Max Rendschmidt (Kanu)
Andreas Sander (Ski Alpin)
Eduard Trippel (Judo)

Newcomer/in des Jahres
Cedric Büssing (Schwimmen)
Alexandra Föster (Rudern)
Joshua Hartmann (Sprint)
Hannah Neise (Skeleton)
Franziska Ritter (Klettern)

Felix für Behindertensport
Valentin Baus (Tischtennis)
Taliso Engel (Schwimmen)
Johannes Floors (Sprint)
Markus Rehm (Weitsprung)
Annika Zeyen (Handbike)

Mannschaft des Jahres
Deutschland-Achter (Rudern)
Timo Boll, Dimitrij Ovtchariv, Patrick Franziska (Tischtennis, Team Herren)
Max Hoff, Jacob Schopf (Kajak-Zweier)
Jonathan Rommelmann, Jason Osborne (Rudern, Leichtgewicht-Doppelzweier)
Mixed Team (Judo)

Fußball Felix
Erling Haaland (Borussia Dortmund)
Jonas Hofmann (Mönchengladbach)
Simon Terodde (FC Schalke 04)
Florian Wirtz (Bayer Leverkusen)
Simon Zoller (VfL Bochum)

Quelle: red