Jubelnde Roosters

Sieg im NRW-Duell - Iserlohn Roosters zu stark für die DEG

Stand: 02.12.2022, 21:19 Uhr

Die Iserlohn Roosters in feierlicher Adventsstimmung: In einem torreichen NRW-Duell bezwangen die Sauerländer die Düsseldorfer EG.

7:4 (2:0, 2:2, 3:2) hieß es am Ende in einer vor allem im letzten Drittel packenden Partie. Beide Mannschaften waren nicht gerade mit breiter Brust ins Spiel gegangen, hatten jeweils dreimal zuvor verloren.

Blitzstart der Roosters

Die Iserlohner erwischten dann einen Blitzstart. Schon nach 43 Sekunden klatschte der Puck ins Tor der DEG. Alanov hatte getroffen. Die Iserlohner legten nach durch Acolatse (17.), der schon die Vorarbeit zum 1:0 geleistet hatte, und durch Bailey (22.) nach.

Postwendend machte die DEG durch Ehl das 1:3 (23.). Für Ehl war es das siebte Tor der Saison. Aber Poirier stellte mit seinem Treffer zum 4:1 den alten Abstand wieder her (26.). Iserlohn führte zu diesem Zeitpunkt völlig verdient. Die DEG agierte ohne Biss und wenig zielstrebig.

Düsseldorf kämpfte sich noch einmal heran

Gogulla machte zwar das 2:4 (35.) zum Ende des zweiten Drittels. Wieder hatten die Sauerländer die bessere Antwort. Ziegler und Eder (45./46.) mit einem Doppelschlag schraubten das Ergebnis auf 6:2.

Erst jetzt wachte die DEG auf und kamm durch die Tore von Eder und Harper (49./51.) wieder auf 4:6 heran - der Auftakt für eine packende Schlussphase. Düsseldorf drängte auf weitere Treffer. Dann aber machte Bailey mit seinem zweiten Tor an diesem Abend und seinem neunten Saisontor den Sack zu.

Elf Tore und zeitweise viel Spannung - die Iserlohner Fans hatten am Ende viel Grund, ihre Mannschaft zu feiern.

Quelle: mick