DEG-Leistungsträger Nowak schwer verletzt

Düsseldorfs Marco Nowak (M.) liegt auf dem Eis und muss behandelt werden

DEG-Leistungsträger Nowak schwer verletzt

  • Nowak erleidet Muskel- und Sehnenabriss im Oberschenkel
  • Nationalspieler fällt sechs bis acht Wochen aus
  • Sportlicher Leiter Mondt: "Bisher herausragende Saison gespielt"

Nationalspieler Marco Nowak hat sich im Spitzenspiel der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zwischen der Düsseldorfer EG und Red Bull München (1:2) am Sonntagabend (17.11.2019) schwer verletzt. Nach Angaben der DEG vom Montag erlitt der 29 Jahre alte Verteidiger einen kompletten Muskel- und Sehnenabriss im rechten Oberschenkel und fällt sechs bis acht Wochen aus.

Mondt: "Ausfall trifft uns hart"

Nowak war beim Check durch einen Gegenspieler unglücklich mit dem Knie in die Bande geknallt und konnte das Eis nur gestützt durch Teamkollegen verlassen. Die notwendige Operation soll am Dienstag stattfinden.

"Marco hat bisher eine herausragende Saison gespielt und ist ein absoluter Führungsspieler. Sein Ausfall trifft uns hart", sagte Düsseldorfs Sportlicher Leiter Niki Mondt. In der laufenden Saison kam Nowak in allen 19 Ligapartien der DEG zum Einsatz und kam dabei auf ein Tor und sieben Assists.

Niederberger: "Die DEG ist meine Heimat"

Sportschau 07.11.2019 00:28 Min. Verfügbar bis 07.11.2020 ARD

dpa/sid | Stand: 18.11.2019, 17:17