DEL - Niederlagen für Krefeld, Iserlohn und DEG

Wolfsburgs Lucas Lessio (r.) Wolfsburg

DEL - Niederlagen für Krefeld, Iserlohn und DEG

  • 25. Spieltag in der Deutschen Eishockey-Liga
  • Krefeld Pinguine verlieren in Wolfsburg mit 2:3
  • Knappe Auswärtsniederlage auch für Iserlohn

Die Krefeld Pinguine und die Iserlohn Roosters haben das Wochenende in der Deutschen Eishockey-Liga ohne Punkte beendet. Beide Teams kassierten am Sonntag (08.12.2019) jeweils ihre zweite Niederlage innerhalb von zwei Tagen.

Grizzlys Wolfsburg - Krefeld Pinguine 3:2 (3:1, 0:0, 0:1)

Statistik

Eishockey · DEL 25. Spieltag 2019/2020

Sonntag, 08.12.2019 | 14.00 Uhr

Wappen Grizzlys Wolfsburg

Grizzlys Wolfsburg

Brückmann – Jones, Button, Casto, Bittner, Likens – Machacek, M. Olimb, Nijenhuis, Latta, Möchel, Valentin, Höhenleitner, Fauser, Pfohl, Rech, V. Busch, Johansson, G. Festerling, Lessio

3
Wappen Krefeld Pinguine

Krefeld Pinguine

Rynnäs – Cundari, Ankert, Noonan, Riefers, Trivellato, Bruggisser, M. Schmitz – Saponari, Pietta, Besse, Costello, Welsh, L. Braun, Kuhnekath, Hospelt, Ewanyk, Postel, Hodgman, Schymainski

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Grizzlys Wolfsburg Krefeld Pinguine
Überzahl 2 Überzahlsituationen, 0 Tore 3 Überzahlsituationen, 0 Tore
Strafminuten 6 Min. 4 Min.

Strafen:

  • Bittner - 2 Min. - Haken
  • Bruggisser - 2 Min. - Spielverzögerung
  • Noonan - 2 Min. - Spielverzögerung
  • Johansson - 2 Min. - Beinstellen
  • M. Olimb - 2 Min. - Hoher Stock

Tore:

  • 1:0 (9:22) V. Busch (Möchel, Latta)
  • 2:0 (11:10) Lessio (G. Festerling, Johansson)
  • 3:0 (17:15) Pfohl (Johansson, Bittner)
  • 3:1 (19:24) Schymainski (Hodgman, Trivellato)
  • 3:2 (59:36) Besse (Welsh, Schymainski) ENG

Zuschauer:

  • 2.781

Schiedsrichter:

  • Sirko Hunnius, Andreas Koch,

Stand der Statistik: Sonntag, 08.12.2019, 16:30 Uhr

Die Krefeld Pinguine verloren mit 2:3 bei den Grizzlys Wolfsburg. Die Krefelder hatten einen schlechten Start erwischt: Nach 18 Minuten führten die Gastgeber durch Treffer von Valentin Busch (10.), Lucas Lessio (12.) und Fabio Pfohl (18.) mit 3:0. Pinguine-Stürmer Martin Schymainski konnte noch vor dem Ende des ersten Drittels verkürzen.

Danach schafften es die Krefelder aber lange nicht, die Wolfsburger Abwehr zu knacken. Erst in der Schlussminute, als die Pinguine den Torwart für einen weiteren Feldspieler vom Eis genommen hatten, erzielte William Besse das zweite Krefelder Tor. Es blieb allerdings beim 3:2 für Wolfsburg.

Der KEV, der am Freitagabend mit 5:8 gegen den EHC RB München verloren hatte, belegt den zwölften Tabellenplatz der Liga - mit einigen Punkten Rückstand auf die Playoff-Plätze.

Augsburger Panther - Iserlohn Roosters 1:0 (1:0, 0:0, 0:0)

Statistik

Eishockey · DEL 25. Spieltag 2019/2020

Sonntag, 08.12.2019 | 14.00 Uhr

Wappen Augsburger Panther

Augsburger Panther

Keller – Lamb, Valentine, Haase, Tölzer, Sezemsky, McNeill – Kosmachuk, LeBlanc, Trevelyan, Fraser, Gill, Mayenschein, Payerl, Stieler, Callahan, Lambacher, Ullmann, Hafenrichter

1
Wappen Iserlohn Roosters

Iserlohn Roosters

Peters – O‘Connor, Rumble, Raymond, Todd, Baxmann, Möser, D. Orendorz – Halmo, D. Weiß, Petan, Lautenschlager, Sutter, Fleischer, Dmitriev, Grenier, Samanski, Weidner, Hoeffel

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Augsburger Panther Iserlohn Roosters
Überzahl 3 Überzahlsituationen, 0 Tore 5 Überzahlsituationen, 0 Tore
Strafminuten 26 Min. 12 Min.

Strafen:

  • Samanski - 2 Min. - Behinderung
  • Halmo - 2 Min. - Unnötige Härte
  • Callahan - 2 Min. - Unnötige Härte
  • Tölzer - 2 Min. - Halten
  • Valentine - 2 Min. - Check gegen den Kopf oder Nackenbereich
  • Valentine - 10 Min. - Check gegen den Kopf oder Nackenbereich
  • D. Orendorz - 2 Min. - Beinstellen
  • Rumble - 2 Min. - Unnötige Härte
  • Kosmachuk - 2 Min. - Unnötige Härte
  • Dmitriev - 2 Min. - Haken
  • Hafenrichter - 2 Min. - Beinstellen
  • Ullmann - 2 Min. - Beinstellen
  • Callahan - 2 Min. - Spielverzögerung
  • Haase - 2 Min. - Unnötige Härte
  • Petan - 2 Min. - Stockschlag

Tore:

  • 1:0 (4:52) Trevelyan (Kosmachuk)

Zuschauer:

  • 5.789

Schiedsrichter:

  • Michael Klein, Marian Rohatsch,

Stand der Statistik: Sonntag, 08.12.2019, 16:28 Uhr

Die Iserlohn Roosters verloren mit 0:1 bei den Augsburger Panthern. Das Tor des Tages erzielte der Augsburger Thomas Jordan Trevelyan bereits in der fünften Spielminute.

Die Augsburger kassierten 26 Strafminuten und damit deutlich mehr als die Gäste aus dem Sauerland. Doch den Iserlohnern gelang auch bei fünf Überzahlsituationen kein Treffer. Iserlohn belegt damit den 13. Tabellenplatz. Am Freitagabend hatte das Team gegen Wolfsburg mit 1:5 verloren.

Straubing Tigers - Düsseldorfer EG 2:1 (0:1, 1:0, 1:0)

Statistik

Eishockey · DEL 25. Spieltag 2019/2020

Sonntag, 08.12.2019 | 16.30 Uhr

Wappen Straubing Tigers

Straubing Tigers

Zatkoff – Kohl, Schopper, Acolatse, Eriksson, Renner, Brandt, Gläßl – TJ Mulock, Heard, Mouillierat, Turnbull, Balisy, Loibl, Williams, M. Connolly, F. Schütz, Ziegler, Brunnhuber, Schönberger

2
Wappen Düsseldorfer EG

Düsseldorfer EG

M. Niederberger – Urbom, Ebner, Huß, Jensen, Zanetti, Johannesen, Geitner – L. Adam, K. A. Olimb, Flaake, Kammerer, Barta, Gardiner, Buzas, L. Niederberger, Jahnke, Svensson, Ri. Bukarts

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Straubing Tigers Düsseldorfer EG
Überzahl 6 Überzahlsituationen, 1 Tor 4 Überzahlsituationen, 1 Tor
Strafminuten 8 Min. 12 Min.

Strafen:

  • Schopper - 2 Min. - Beinstellen
  • Ri. Bukarts - 2 Min. - Unsportlichkeit
  • Barta - 2 Min. - Beinstellen
  • Schönberger - 2 Min. - Stockschlag
  • Acolatse - 2 Min. - Unnötige Härte
  • Johannesen - 2 Min. - Haken
  • Jensen - 2 Min. - Halten des Stocks
  • Barta - 2 Min. - Beinstellen
  • M. Connolly - 2 Min. - Beinstellen
  • Jensen - 2 Min. - Beinstellen

Tore:

  • 0:1 (1:53) L. Adam (Svensson) PP1
  • 1:1 (28:34) Acolatse (Eriksson, Brunnhuber)
  • 2:1 (49:27) Turnbull (Williams, Brandt) PP1

Zuschauer:

  • 4.353

Schiedsrichter:

  • Benjamin Hoppe, Daniel Piechaczek,

Stand der Statistik: Sonntag, 08.12.2019, 18:57 Uhr

Einen Rückschlag im Kampf um die Top-Platzierungen musste die Düsseldorfer EG hinnehmen. Gegen die Straubing Tigers gab es eine 1:2 (1:0, 0:1, 0:1)-Niederlage. Das zwischenzeitliche Führungstor für die DEG erzielte Luke Adam nach Vorlage von Victor Svensson bereits kurz nach Spielbeginn (2.).

Doch der vielversprechende Start trug keine Früchte. In einer umkämpften Partie ließ Düsseldorf letztendlich auch die nötige Konsequenz vor dem gegnerischen Tor vermissen. Tabellarisch fielen die Rheinländer durch die Niederlage auf den siebten Rang zurück.

Stand: 08.12.2019, 16:16