DEL-Play-offs: Köln gegen Ingolstadt, DEG gegen Augsburg

Brendan Mikkelson (links) von den Eisbären Berlin im Duell mit Lucas Dumont von den Kölner Haien.

DEL-Play-offs: Köln gegen Ingolstadt, DEG gegen Augsburg

  • DEL-Hautrunde nach 52 Spieltagen abgeschlossen
  • Köln im Viertelfinale gegen Ingolstadt, DEG gegen Augsburg
  • Saison für Krefeld und Iserlohn beendet

Nach dem letzten Hauptrundenspieltag am Sonntag (03.03.2019) stehen in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) die Play-offs vor der Tür. In den am 12. März beginnenden Viertelfinal-Serien treffen die Kölner Haie, die die Saison nach einem 3:2-Erfolg nach Penaltyschießen bei Tabellenführer Mannheim auf Platz vier abschlossen, auf den Tabellenfünften ERC Ingolstadt und genießen zunächst Heimrecht.

Die Düsseldorfer EG rutschte durch eine 0:2-Niederlage bei den Eisbären Berlin auf Platz sechs ab und spielt im Viertelfinale gegen die Augsburger Panther, wobei die Bayern das erste Heimrecht haben. Für die Krefeld Pinguine (Platz elf) und die Iserlohn Roosters (Platz 13) ist die Saison beendet.

DEL - Berlin bezwingt Düsseldorfer EG

Sportschau 03.03.2019 01:09 Min. Verfügbar bis 03.03.2020 ARD

Zunächst Pre-Play-offs ohne NRW-Beteiligung

In den Pre-Play-offs werden in den Begegnungen zwischen Bremerhaven und Nürnberg sowie zwischen Straubing und Berlin die letzten beiden Viertelfinalisten ermittelt. Gespielt wird in der Serie "best of three", in der zwei Siege zum Weiterkommen nötig sind. Ab dem Viertelfinale wird im Modus "best of seven" gespielt, wobei vier Siege nötig sind.

Im Gegensatz zur Hauptrunde gibt es in den Play-offs keine Penaltyschießen. Bei Gleichstand werden die 20-minütigen Verlängerungen solange fortgesetzt, bis das entscheidende Tor fällt ("Sudden Death"). In der Verlängerung gibt es kein Powerbreak, sondern es wird weiter mit fünf Feldspielern plus Torwart gespielt.

52. Spieltag: Statistiken zu den Spielen

Eisbären Berlin - Düsseldorfer EG 2:0 (0:0, 1:0, 1:0)

Statistik

Eishockey · DEL 52. Spieltag 2018/2019

Sonntag, 03.03.2019 | 14.00 Uhr

Wappen Eisbären Berlin

Eisbären Berlin

Poulin – Kettemer, Wissmann, C. Braun, M. Dupont, Hördler, J. Müller, Richmond – Ranford, Aubry, Ortega, Noebels, Sheppard, Backman, Rankel, Smith, MacQueen, Buchwieser, Jahnke, Fischbuch

2
Wappen Düsseldorfer EG

Düsseldorfer EG

M. Niederberger – Marshall, McKiernan, Picard, Torp, Ebner – Ridderwall, K. A. Olimb, Henrion, Gogulla, Barta, Descheneau, Pimm, Buzas, Flaake, Strodel, Kretschmann

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Eisbären Berlin Düsseldorfer EG
Überzahl 3 Überzahlsituationen, 1 Tor 3 Überzahlsituationen, 0 Tore
Strafminuten 14 Min. 14 Min.

Strafen:

  • K. A. Olimb - 2 Min. - Beinstellen
  • McKiernan - 2 Min. - Unnötige Härte
  • Marshall - 2 Min. - Halten des Stocks
  • Jahnke - 2 Min. - Haken
  • Ridderwall - 2 Min. - Unnötige Härte
  • Ridderwall - 2 Min. - Unnötige Härte
  • Marshall - 2 Min. - Unnötige Härte
  • Marshall - 2 Min. - Unnötige Härte
  • Ranford - 2 Min. - Unnötige Härte
  • Ranford - 2 Min. - Unnötige Härte
  • Aubry - 2 Min. - Unnötige Härte
  • Aubry - 2 Min. - Unnötige Härte
  • Fischbuch - 2 Min. - Haken
  • Buchwieser - 2 Min. - Hoher Stock

Tore:

  • 1:0 (29:32) Aubry (Ranford, Poulin) PP1
  • 2:0 (59:16) Aubry (Noebels) ENG

Zuschauer:

  • 14.200

Schiedsrichter:

  • Stephan Bauer, Marc Iwert,

Stand der Statistik: Sonntag, 03.03.2019, 16:27 Uhr

Adler Mannheim - Kölner Haie 2:3 n.P. (0:1, 1:1, 1:0)

Statistik

Eishockey · DEL 52. Spieltag 2018/2019

Sonntag, 03.03.2019 | 14.00 Uhr

Wappen Adler Mannheim

Adler Mannheim

Endras, And. Bernard – Katic, Lampl, Mikkelson, Lehtivuori, Akdag, Reul, Seider – L. Adam, Smith, Huhtala, Eisenschmid, G. Festerling, Kolarik, Kink, Raedeke, Plachta, Krämmer, M. Goc, Hungerecker

2
Wappen Kölner Haie

Kölner Haie

Wesslau – Ellis, Despres, Madaisky, Zerressen, Tiffels, Mo. Müller – Akeson, Genoway, Tiffels, F. Schütz, Ticar, M. Zalewski, Dumont, Pfohl, Uvira, R. Jones, Hospelt, Hanowski, Oblinger

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Adler Mannheim Kölner Haie
Überzahl 6 Überzahlsituationen, 1 Tor 3 Überzahlsituationen, 0 Tore
Strafminuten 8 Min. 12 Min.

Strafen:

  • Mo. Müller - 2 Min. - Halten
  • Raedeke - 2 Min. - Behinderung
  • Despres - 2 Min. - Stockschlag
  • Plachta - 2 Min. - Hoher Stock
  • Uvira - 2 Min. - Beinstellen
  • Akeson - 2 Min. - Halten des Stocks
  • R. Jones - 2 Min. - Spielverzögerung
  • Seider - 2 Min. - Hoher Stock
  • Seider - 2 Min. - Hoher Stock
  • F. Schütz - 2 Min. - Behinderung

Tore:

  • 0:1 (9:36) Ellis (Tiffels, Hospelt)
  • 1:1 (30:18) G. Festerling (Kolarik, Akdag) PP1
  • 1:2 (31:59) Dumont (Pfohl)
  • 2:2 (40:58) Eisenschmid (Kolarik, Akdag)
  • 2:3 (65:00) Akeson GWS

Zuschauer:

  • 13.600

Schiedsrichter:

  • Jamie Koharski, Gordon Schukies,

Stand der Statistik: Sonntag, 03.03.2019, 16:37 Uhr

Krefeld Pinguine - Augsburger Panther 5:4 n.V. (1:2, 0:2, 3:0)

Statistik

Eishockey · DEL 52. Spieltag 2018/2019

Sonntag, 03.03.2019 | 14.00 Uhr

Wappen Krefeld Pinguine

Krefeld Pinguine

Pätzold, Proskurjakow – Noonan, Bruggisser, Trivellato, Lefebvre, Seifert, Bettauer – Costello, Pietta, Berglund, Saponari, Ewanyk, Hanson, Riefers, Trettenes, Schymainski, Kuhnekath, Miller

5
Wappen Augsburger Panther

Augsburger Panther

Roy – Valentine, Lamb, Haase, Sezemsky, Rogl, McNeill, Tölzer – White, Stieler, Payerl, Detsch, Ullmann, Schmölz, Holzmann, Gill, Fraser, Trevelyan, LeBlanc, Hafenrichter

4

Fakten und Zahlen zum Spiel

Krefeld Pinguine Augsburger Panther
Überzahl 4 Überzahlsituationen, 1 Tor 2 Überzahlsituationen, 1 Tor
Strafminuten 6 Min. 33 Min.

Strafen:

  • Valentine - 2 Min. - Behinderung
  • Noonan - 2 Min. - Beinstellen
  • Pietta - 2 Min. - Hoher Stock
  • Tölzer - 2 Min. - Bandencheck
  • White - 2 Min. - Unnötige Härte
  • Berglund - 2 Min. - Unnötige Härte
  • Holzmann - 5 Min. - Bandencheck
  • Holzmann - 20 Min. - Bandencheck
  • Trevelyan - 2 Min. - Behinderung

Tore:

  • 0:1 (10:10) Detsch (Schmölz, Ullmann)
  • 1:1 (13:52) Miller (Trettenes, Seifert)
  • 1:2 (17:58) Ullmann (Payerl, Holzmann)
  • 1:3 (22:00) Payerl (Sezemsky, Trevelyan) PP1
  • 1:4 (27:26) Fraser (Trevelyan)
  • 2:4 (43:03) Costello (Berglund, Bettauer)
  • 3:4 (52:32) Saponari (Bruggisser) PP1
  • 4:4 (56:51) Berglund
  • 5:4 (64:22) Berglund (Bettauer, Schymainski)

Zuschauer:

  • 4.370

Schiedsrichter:

  • Benjamin Hoppe, Lasse Kopitz,

Stand der Statistik: Sonntag, 03.03.2019, 16:41 Uhr

Grizzlys Wolfsburg - Iserlohn Roosters 5:4 n.V. (0:1, 1:0, 3:3)

Statistik

Eishockey · DEL 52. Spieltag 2018/2019

Sonntag, 03.03.2019 | 14.00 Uhr

Wappen Grizzlys Wolfsburg

Grizzlys Wolfsburg

Leggio – Likens, Krupp, Wurm, Wrenn, Bergman – Aubin, Fauser, Möchel, Raabe, Machacek, Welsh, Sparre, Pe. Pohl, Foucault, Furchner, Höhenleitner, Latta, Karachun

5
Wappen Iserlohn Roosters

Iserlohn Roosters

Hovinen – Yeo, Todd, Schmidt, Ellerby, Martinovic, C. Fischer, Dotzler, D. Orendorz – Camara, Weidner, Caporusso, Florek, Matsumoto, Friedrich, Bergmann, Trupp

4

Fakten und Zahlen zum Spiel

Grizzlys Wolfsburg Iserlohn Roosters
Überzahl 4 Überzahlsituationen, 1 Tor 3 Überzahlsituationen, 0 Tore
Strafminuten 6 Min. 10 Min.

Strafen:

  • Raabe - 2 Min. - Beinstellen
  • Likens - 2 Min. - Haken
  • Florek - 2 Min. - Halten
  • Trupp - 2 Min. - Haken
  • Trupp - 2 Min. - Haken
  • D. Orendorz - 2 Min. - Haken
  • Wurm - 2 Min. - Stockschlag
  • Caporusso - 2 Min. - Stockschlag

Tore:

  • 0:1 (7:19) Bergmann
  • 1:1 (32:31) Machacek (Sparre, Bergman) PP1
  • 1:2 (40:46) Florek (Weidner, Yeo) SH1
  • 1:3 (42:04) Camara (Schmidt, Caporusso)
  • 2:3 (43:56) Sparre
  • 3:3 (45:44) Fauser (Aubin, Möchel)
  • 3:4 (52:43) Matsumoto
  • 4:4 (55:48) Foucault (Likens)
  • 5:4 (60:14) Foucault (Wrenn, Furchner)

Zuschauer:

  • 3.662

Schiedsrichter:

  • Michael Klein, Rainer Köttstorfer,

Stand der Statistik: Sonntag, 03.03.2019, 16:22 Uhr

Stand: 03.03.2019, 16:28