Kölner Haie verlieren gegen Schwenningen

Schwenningens Will Acton (Nr.41) und Kalle Kaijomaa (Nr.56) verhindern eine Torchance von Kölns Kai Hospelt.

Kölner Haie verlieren gegen Schwenningen

Die Kölner Haie haben in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) einen leichten Dämpfer erlitten.

Das Team von Trainer Peter Draisaitl verlor nach zuletzt vier Siegen in Folge am Donnerstag (07.12.2017) zuhause gegen die Schwenninger Wild Wings nach Penaltyschießen mit 4:5 (1:2, 2:2, 1:0, 0:0, 0:1). Köln ist nach der Auftaktpartie des 29. Spieltags zunächst Tabellensechster, Schwenningen Fünfter.

Haie holen viermal einen Rückstand auf

Die Gastgeber bewiesen in der Kölner Arena Durchhaltevermögen. Viermal gingen die Gäste in Führung, doch jedes Mal kämpften sich die Domstädter zurück. Im Penaltyschießen sorgte William Acton mit seinem Tor für die Entscheidung zugunsten der Wild Wings.

DEG gegen Krefeld am Freitag

Erst am Freitag greifen die anderen Teams aus NRW in das Geschehen des 29. Spieltages ein. Die Düsseldorfer EG empfängt die Krefeld Pinguine zum Derby, während die Iserlohn Roosters in Augsburg ran müssen. Beide Partien beginnen um 19.30 Uhr.

sid | Stand: 07.12.2017, 22:12