DEL: Köln startet mit Niederlage, Iserlohn Spitzenreiter

Dichtes Gedränge vor dem Tor des Kölner Torhüters Gustaf Wesslau im Auftaktspiel gegen Augsburg.

DEL: Köln startet mit Niederlage, Iserlohn Spitzenreiter

  • Kölner Haie unterliegen Augsburg
  • Krefeld Pinguine verlieren im Penaltyschießen
  • Iserlohn und Düsseldorf feiern Auftaktsiege

Trotz großen Kampfes haben die Kölner Haie ihr Auftaktspiel in der neuen Saison der Deutschen Eishockey Liga verloren. Die Mannschaft von Trainer Peter Draisaitl verschlief am Freitagabend (14.09.2018) gegen die Augsburger Panther das erste Drittel und verlor am Ende mit 4:5 (0:3, 3:1, 1:0) nach Verlängerung.

Die Augsburger David Stieler (4.), Daniel Schmolz (8.) und Sahir Gill (20./Powerplay) sorgten mit ihren Treffern im ersten Abschnitt für Ernüchterung bei den Haie-Fans. Im zweiten Drittel steigerten sich die Hausherren deutlich. Zwar markierte Steffen Tolzer (7.) das zwischenzeitliche 4:1 für die Panther, doch am Ende des zweiten Drittels hatte Köln durch Ben Hanowski (22.), Steven Pinizzotto (27.) und Dominik Tiffels (34.) auf 3:4 verkürzt.

Nach dem Ausgleich durch Fabio Pfohl (41.) drückte Köln auf den Siegtreffer, musste aber in die Verlängerung. In der Overtime bescherte Drew LeBlanc den Gästen den Sieg.

Düsseldorf behält die Oberhand

Die Düsseldorfer EG startete mit einem 2:1 (1:1, 0:0, 0:0)-Sieg nach Verlängerung bei den Adlern Mannheim. Nach Treffern von Mannheims Chad Kolarik (11./Powerplay) und Düsseldorfs Alexander Barta (17.) fielen bis Spielende keine Tore mehr. In der letzten Minute der Overtime war es Ken-Andre Olimb, der den Rheinländern die ersten beiden Punkte sicherte.

Pinguine verlieren nach Penaltyschießen

Die Krefeld Pinguine mussten sich den Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 3:4 (2:0, 0:2, 1:1) nach Penaltyschießen geschlagen geben. Ein Doppelschlag von Phillip Brugisser (3.) und Martin Schymainski (3.) sorgte für eine schnelle 2:0-Führung, ehe Justin Feser (27.) und Maxime Fortunus (28./Powerplay) für die Gäste ausglichen. Daniel Pietta (42.) brachte den KEV erneut in Führung, die Carson McMillan (45.) egalisierte. Im Penaltyschießen sicherte Jan Urbas Bremerhaven den Zusatzpunkt.

Iserlohn an der Tabellenspitze

Die erste Tabellenführung der Spielzeit 2018/19 schnappten sich die Iserlohn Roosters mit einem 5:2 (2:1, 1:1, 2:0)-Erfolg über die Grizzlys Wolfsburg. Jordan Smotherman (5./Powerplay) brachte die Sauerländer in Front, Marius Mochel (17.) traf für die Wölfe. Sasa Martinovic (20.), Louie Caporusso (34.) und Dylan Yeo (41./Powerplay) sorgten für die weiteren Treffer der Roosters. Kris Foucalt (35.) hatte zwischenzeitlich auf 2:3 verkürzt.

Stand: 14.09.2018, 22:12

DEL | Tabelle

Team S P
1. Adler Mannheim 18 45
2. EHC RB München 18 37
3. Düsseldorfer EG 18 36
4. ERC Ingolstadt 18 34
5. Augsburger P. 19 31
  ...    
12. Nürnberg Ice T. 19 19
13. Gr. Wolfsburg 18 15
14. Schwenninger WW 18 9