DEG-Sieg nach Dreierpack in nur 70 Sekunden

Harold Kreis, Cheftrainer der Düsseldorfer EG

DEG-Sieg nach Dreierpack in nur 70 Sekunden

Die Düsseldorfer EG hat am Sonntag einen wichtigen 4:1 (3:1, 1:0, 0:0)-Sieg bei den Fischtown Pinguins gefeiert. Dabei gelangen der DEG im ersten Drittel drei Tore in 70 Sekunden - die Grundlage für den Erfolg.

Die Partie begann für die DEG mit einem Schock. Bereits nach 61 Sekunden klingelte es im Kasten von Goalie Mirko Pantkowski. Alex Friesens verdeckter Schuss sorgte für die frühe Führung der Gastgeber, die in der Folge die Düsseldorfer souverän im Griff hatten.

Wie aus dem Nichts fiel dann der Ausgleich. Matt Carey fing einen Pass von Bremerhavens Brandon Maxwell ab und überwand den verdutzten Goalie (11.). Und nun ging es Schlag auf Schlag. Zunächst drehte Mathias From nur wenige Sekunden nach dem 1:1 nach einem Sololauf die Partie, und nur wenige Sekunden später gelang Daniel Fischbuch nach Vorarbeit von Alexander Ehl gar das 3:1 aus DEG-Sicht.

Drei DEG-Tore innerhalb von 70 Sekunden

Mit diesen drei Toren innerhalb von 70 Sekunden war das Spiel komplett gekippt. Schon in der Phase vor dem Ausgleich waren die Gastgeber behäbig und verwaltend aufgetreten. Offenbar war die frühe Führung den Pinguins nicht gut bekommen, und nach dem 70-Sekunden-Schock wirkten die Gastgeber konsterniert.

Victor Svensson legt nach

Das zeigte sich dann auch deutlich im zweiten Abschnitt. Die DEG war nun in allen Belangen überlegen. Die Schuss-Statistik in diesem Drittel von 17:7 für die Rheinländer sprach eine deutliche Sprache. So war das vierte Tor für die DEG durch Victor Svensson (31.) nur folgerichtig. Mit dem 4:1 im Rücken gingen die Düsseldorfer in den Schlussabschnitt.

Hatten die Düsseldorfer im letzten Aufeinandertreffen eine 3:1-Führung im letzten Drittel noch verspielt, brachte die Mannschaft von Harold Kreis dieses Mal den Sieg souverän nach Hause und sorgte für einen wichtigen Sieg im Kampf um die Play-off-Plätze.

DEG jetzt auf Platz zwei

Für die Düsseldorfer, die in der Tabelle der Gruppe Nord mit diesem Erfolg an den Fischtown Pinguins vorbeizogen und Platz zwei belegen, geht es am Dienstag weiter mit dem Heimspiel gegen die Grizzlys Wolfsburg (20.30 Uhr).

Statistik

Eishockey · DEL 17. Spieltag 2020/2021

Sonntag, 14.02.2021 | 17.00 Uhr

Wappen Fischtown Pinguins Bremerhaven

Fischtown Pinguins Bremerhaven

Maxwell – Dietz, Eminger, Moore, Krogsgaard, Alber, Fortunus, Stowasser – McGinn, Jeglic, Verlic, Uher, Friesen, Andersen, Wahl, Quirk, Sykora, Gläser, Mcmillan, Reisnecker

1
Wappen Düsseldorfer EG

Düsseldorfer EG

Pantkowski – Cumiskey, Jensen, Ebner, Nowak, Geitner, Zanetti – Ehl, K. A. Olimb, Fischbuch, Alanov, Barta, Flaake, Karachun, Carey, Eder, Kammerer, Jahnke, Svensson, From

4

Fakten und Zahlen zum Spiel

Fischtown Pinguins Bremerhaven Düsseldorfer EG
Überzahl 3 Überzahlsituationen, 0 Tore 3 Überzahlsituationen, 0 Tore
Strafminuten 20 Min. 12 Min.

Strafen:

  • Mcmillan - 2 Min. - Beinstellen
  • Karachun - 2 Min. - Haken
  • Moore - 2 Min. - Unnötige Härte
  • Carey - 2 Min. - Unnötige Härte
  • Carey - 2 Min. - Haken
  • Andersen - 2 Min. - Stockschlag
  • Eder - 2 Min. - Beinstellen
  • Geitner - 2 Min. - Beinstellen
  • Sykora - 2 Min. - Beinstellen
  • Fortunus - 2 Min. - Beinstellen
  • Eminger - 10 Min. - Unsportlichkeit
  • Alanov - 2 Min. - Unsportlichkeit

Tore:

  • 1:0 (1:01) Friesen (Andersen, Uher)
  • 1:1 (10:44) Carey
  • 1:2 (11:04) From (Nowak, Ebner)
  • 1:3 (11:54) Fischbuch (Ehl, K. A. Olimb)
  • 1:4 (30:43) Svensson (From)

Schiedsrichter:

  • Lasse Kopitz, Marian Rohatsch,

Stand der Statistik: Sonntag, 14.02.2021, 19:29 Uhr

Stand: 14.02.2021, 19:18