Lean Bergmann wechselt zu den San José Sharks

Lean Bergmann

Lean Bergmann wechselt zu den San José Sharks

  • Lean Bergmann wechselt zu den San José Sharks in die NHL
  • Ursprünglich sollte es von Iserlohn nach Mannheim gehen
  • Sharks-Manager überzeugt: "Uns gefällt sein Wettkampf-Niveau"

Der 20-jährige gebürtige Hemeraner hatte in der vergangenen Saison 20 Tore für die Iserlohn Roosters erzielt. Bei der am Sonntag (26.05.2019) zu Ende gegangenen Weltmeisterschaft in der Slowakei kam Bergmann in fünf Spielen für das Nationalteam zum Einsatz.

"Schätzen seine Einstellung"

"Lean hat in den letzten Jahren sein Tempo und seine offensiven Fähigkeiten konstant weiterentwickelt. Dazu spielt er einen Power-Forward-Stil. Wir schätzen seine Einstellung und seine physische Spielweise und glauben daher, dass sein Spiel gut zu unserer Art zu spielen passt", erklärte Doug Wilson, der General Manager der Sharks.

Der Stürmer war Mitte Januar eigentlich von den Adler Mannheim verpflichtet worden. Dort sollte er bis 2021 spielen. Möglich ist nun ein Leihgeschäft mit den Amerikanern. "Wir befinden uns mit San Jose in Abstimmung darüber, was das Beste für seine Entwicklung ist", sagte Adler-Manager Jan-Axel Alavaara. Viel hängt wohl von Bergmanns Leistungen im Sharks-Camp zusammen, das im September läuft.

Reichlich Auslandserfahrung

Auslandserfahrung kann der Profi bereits reichlich vorweisen. Bergmann war schon 2013 im Juniorenalter nach Schweden gewechselt und spielte vom U16- bis U20-Bereich für Frölunda und Almtuna. 2015/16 wechselte er dann im Saisonverlauf in die USA in die Nachwuchsliga USHL, ehe er zur Saison 2018/19 in seine Heimatstadt Iserlohn zurückkehrte. Für die Roosters kam der Außenstürmer auf Anhieb in seinem ersten Profi-Jahr in der DEL auf 20 Tore und neun Vorlagen.

DEB-Team: Enttäuschung nach der Euphorie Mittagsmagazin 24.05.2019 02:01 Min. Verfügbar bis 24.05.2020 Das Erste

Stand: 29.05.2019, 10:32