Amateursport in NRW: Kinder dürfen wieder, Erwachsene nur teilweise

Ein leerer Fußballplatz mit Laufbahn.

Amateursport in NRW: Kinder dürfen wieder, Erwachsene nur teilweise

Von Olaf Jansen

Die neue Corona-Schutzverordnung für NRW ist für Sportvereine nicht leicht zu durchschauen. Die wichtigste Nachricht vorweg: In Nordrhein-Westfalen ist ab Montag (08.03.21) wieder Kindertraining im Freien erlaubt.

Laut Corona-Schutzverodnung des Landes NRW dürfen Gruppen von höchstens 20 Kindern bis einschließlich des 14. Lebensjahres wieder gemeinsam draußen trainieren. Plus höchstens zwei erwachsene Betreuer/Trainer.

Sport drinnen verboten, draußen unter Auflagen wieder erlaubt

Dies ist der einfach zu lesende Teil der neuen Schutzverordnung. Alles darüber hinaus ist komplizierter. Während Indoor-Sport jeglicher Art noch bis mindestens 22. März weiter strikt untersagt ist, dürfen sich auch Erwachsene wieder zur Körperertüchtigung draußen auf dem Sportplatz treffen.

Aber nur per Einzeltraining. Also zu zweit. Oder in einer Kleingruppe von maximal fünf Personen aus höchstens zwei verschiedenen Hausständen.

Übersetzt heißt dies: Theoretisch ist ein Sportplatz auch für mehrere Gruppen gleichzeitig nutzbar - wenn zwischen den einzelnen Gruppen immer mindestens fünf Meter Sicherheitsabstand gewährleistet ist. Heißt beispielsweise für die Jugendabteilungen von Fußball-Amateurvereinen: Teilen sie ihren Sportplatz sinnvoll auf, sind durchaus parallele Trainingseinheiten von G- bis C-Jugend möglich.

NRW-Regeln für Sport im Freien vom 8. bis 22. März
ErlaubtBedingungVerboten
Höchstens fünf Personen aus höchstens zwei verschiedenen Hausständen.Mindestabstand von 5 Metern zwischen den PersonengruppenNutzung von Umkleiden/Duschen
Ausbildung im EinzelunterrichtMindestabstand von 5 Metern zwischen den PersonengruppenNutzung von Umkleiden/Duschen
Gruppen von höchstens zwanzig Kindern bis zum Alter von einschließlich 14 Jahren zuzüglich bis zu zwei Ausbildungs- oder Aufsichtspersonen.Mindestabstand von 5 Metern zwischen den PersonengruppenNutzung von Umkleiden/Duschen
Bewegung von Pferden in geschlossenen SportanlagenNutzung von Umkleiden/Duschen

Listen führen - bald auch Schnellstests?

Täglich ist dabei allerdings eine Teilnehmerliste mit Adressen zu führen, um im Infektionsfall eine Rückverfolgung der Teilnehmer möglich zu machen. Das Thema "Schnelltest als Bedingung für Trainingsteilnahme" ist noch nicht in der aktuellen Schutzverordnung aufgeführt - hier wartet man noch auf detailliertere Vorgaben aus der Politik.

Das Ganze ist im Übrigen dynamisch angelegt. Sinkt also der Inzidenzwert und befindet sich in 14 Tagen unter dem Wert 100, werden weitere Öffnungen möglich sein. Dann darf auch wieder Gruppen-Kontaktsport im Freien stattfinden sowie kontaktloser Sport in der Halle anlaufen - also Stand heute ab dem 22. März . Andersrum gilt: Steigt der Inzidenzwert an, kann alles wieder zurückgenommen werden.

Breitensport-Verein: "Hätten uns mehr Perspektive gewünscht"

Komplett verboten ist nach wie vor Sport in der Halle und in Fitness-Studios. Was vor allem die großen Breitensportvereine allmählich in Verzweiflung bringt. "Wir hatten uns jetzt schon etwas mehr Perspektive für unsere Hallensportler versprochen", klagt Holger Dahlke, Vorstand des MTV Köln, Breitensportverein mit über 5.000 Mitgliedern.

Insgesamt steht dem Verein auch finanziell das Wasser mittlerweile bis zum Hals. "Wir haben zunehmend Abmeldungen von Mitgliedern und seit dem Lockdown keinerlei Neuanmeldungen - es geht allmählich ans Eingemachte", sagt Dahlke.

Trotz Corona - bald wieder mehr Sport möglich

WDR 5 KiRaKa Thema des Tages 04.03.2021 04:20 Min. Verfügbar bis 04.03.2022 WDR 5 Von Lisa Rauschenberger


Download

Landessportbund: "Begrüßen die stufenweise Öffnung"

Zufriedener beurteilt der Landessportbund NRW die Beschlüsse der Politik: "Wir haben schon länger ein Stufenmodell für den Wiedereinstieg in den Vereinssport gefordert, das jetzt berücksichtigt wurde. Besonders wichtig ist, dass Kinder endlich wieder mehr Bewegungsmöglichkeiten erhalten, auch in Gruppen", sagt LSB-Präsident Stefan Klett.

Stand: 05.03.2021, 11:40