Baskets Bonn kassieren Niederlage in Vechta

Thomas Päch, Trainer des Basketball-Bundesligisten Baskets Bonn.

Baskets Bonn kassieren Niederlage in Vechta

  • Rasta Vechta - Baskets Bonn 83:95 (46:39)
  • Dritte Niederlage im vierten Spiel
  • Bonn am nächsten Sonntag gegen Bamberg

Nach dem Sieg über Besiktas Istanbul in der Champions League haben die Baskets Bonn in der BBL eine Niederlage hinnehmen müssen. Bei Rasta Vechta verlor das Team von Trainer Thomas Päch am Samstagabend (02.11.2019) mit 83:95 (36:46). Nach der dritten Niederlage im vierten Spiel rangiert Bonn auf Tabellenplatz 13. Für die Bonner war es am 6. Spieltag erst die vierte Partie, da die Baskets in den letzten drei Wochen drei CL- und ein DBB-Pokalspiel absolvieren mussten.

Guter Auftakt für Bonn

Bonn begann mit derselben Starting Five wie gegen Besiktas. Vechta nahm im ersten Viertel viele Dreier, traf aber nur einen von acht Versuchen. Bonn suchte meist geduldig den sicheren Abschluss, verteidigte aufmerksam und führte nach einem 10:0-Lauf mit 18:13, ehe Vechta bis Ende des ersten Viertels auf 18:16 verkürzte.

Drei verwandelte Drei-Punkte-Würfe in Folge bescherte Bonn im zweiten Viertel eine 27:19-Führung. Vechta nahm eine Auszeit und hatte nun eine bessere Dreier-Quote. Die Hausherren nahmen Bonn mit einem 12:2-Lauf die Führung wieder ab (29:31) und bauten den Vorsprung bis zur Pause auf sieben Zähler (39:46) aus.

Bonn holt Elf-Punkte-Rückstand wieder auf

Im dritten Viertel lag Bonn zwischenzeitlich mit elf Punkten zurück, doch nach einer starken Phase ließ Vechta wieder viele Würfe liegen. Bonn kämpfte sich zurück, Benjamin Lischka traf 2:47 Minuten vor Ende des dritten Abschnitts per Freiwurf zum 59:59.

Mit einem 66:70-Rückstand startete Bonn ins Schlussviertel - auch aufgrund von 13 Turnovers bis zu diesem Zeitpunkt. Benjamin Simons, der am Ende mit 15 Punkten bester Bonner Scorer war, glich für die Baskets knapp drei Minuten vor Schluss per Dreier zum 81:81 aus. Als Bonn bei noch 48 Sekunden auf der Uhr mit 83:86 zurücklag, gelang Vechtas Wainwright der entscheidende Steal.

Statistik

Basketball · BBL · Hauptrunde

Samstag, 02.11.2019 | 20.30 Uhr

Wappen Rasta Vechta

Rasta Vechta

Simpson (23), Wainright (17), Vasturia (14), Young (14), Kessens (9), Garcia (6), Herkenhoff (5), Dileo (5), Murphy (2), Reischel, van Slooten

95
Wappen Telekom Baskets Bonn

Telekom Baskets Bonn

Simons (15), Breunig (12), Mckinney-Jones (11), Frazier (10), Lischka (10), Saibou (8), Zimmerman (6), Subotic (4), Bartolo (4), Dileo (3), De Oliveira

83

Fakten und Zahlen zum Spiel

Rasta Vechta Telekom Baskets Bonn
Wurfbilanz 69 Würfe, 35 Treffer 60 Würfe, 31 Treffer
Trefferquote 50,7% 51,7%
Freiwurfbilanz 13 Würfe, 11 Treffer 18 Würfe, 13 Treffer
Trefferquote 84,6% 72,2%
Rebounds 28 35
Zuschauer 3.140
Schiedsrichter Reiter, Simonow, Fingerling

Stand der Statistik: Samstag, 02.11.2019, 22:47 Uhr

Stand: 02.11.2019, 22:00