Endstation Oldenburg für Baskets Bonn

Bonns Josh Mayo beim Wurf.

Endstation Oldenburg für Baskets Bonn

  • Bonn scheidet aus BBL-Playoffs aus
  • Oldenburg gelingt der Sweep
  • Entscheidung fällt am Ende des dritten Viertels

Die Telekom Baskets Bonn sind in der ersten Runde der BBL-Playoffs ausgeschieden. Gegen die EWE Baskets Oldenburg mussten die Rheinländer einen Sweep einstecken. Am Samstag (25.05.2019) verlor Bonn auch das dritte Spiel der "best-of-five"-Serie gegen den Tabellenzweiten der Hauptrunde mit 84:97 (46:49). Im vierten Playoff-Duell mit Oldenburg zog Bonn damit zum vierten Mal den Kürzeren.

Mayo überragt vor der Pause

Nach ausgeglichenem Beginn zogen die Hausherren dreieinhalb Minuten vor dem Ende des ersten Viertels auf 18:10 davon, doch Bonn am mit sieben Punkten in Folge umgehend zurück. Kurze Zeit später lag Odenburg erneut mit sechs Punkten vorne (24:18), doch die Gäste blieben im Spiel und beendeten den Spielabschnitt mit einem 21:24-Rückstand. Elf der 21 Bonner Punkte erzielte allein Josh Mayo.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Auch im zweiten Viertel bauten die Oldenburger ihre Führung immer wieder aus, doch Bonn hielt den Vorsprung des Gegners einstellig. Auch weil Mayo sein heißes Händchen behielt und vier seiner sechs Dreierversuche traf (17 Punkte in der ersten Hälfte). Doch auch die anderen Bonner Spieler waren involviert. Bis zur Halbzeitpause hatten alle zehn eingesetzten Baskets-Spieler gepunktet und den Rückstand auf 46:49 verkürzt.

17:0-Lauf entscheidet die Partie

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild erstmal nicht. Oldenburg ging immer wieder in Front und Bonn kämpfte sich heran. Nach dreienhalb Minuten sorgte Charles Jackson per Dunk für den 55:55-Ausgleich. Die Führung wechselte nun immer wieder, obwohl Oldenburg Mayo inzwischen besser im Griff hatte. Erst in der Schlussminute legten die Hausherren noch einmal einen 8:0-Lauf zum 71:64 hin.

Dieser Trend setzte sich auch im Schlussviertel fort. Elf weitere Punkte der Gastgeber blieben von Bonn unbeantwortet und so war beim Stand von 82:64 und einem 17:0-Lauf (!) eine Vorentscheidung gefallen. Oldenburg brachte die Führung locker ins Ziel. Topscorer der Partie war Bonns Jackson mit 28 Punkten.

Statistik

Basketball · BBL · Viertelfinale

Samstag, 25.05.2019 | 18.00 Uhr

Wappen EWE Baskets Oldenburg

EWE Baskets Oldenburg

Cummings (27), Boothe (25), Paulding (12), Massenat (12), Mahalbasic (6), Schwethelm (6), Tadda (4), Keßen (3), Stojanovski (2)

97
Wappen Telekom Baskets Bonn

Telekom Baskets Bonn

Jackson (28), Mayo (19), Bartolo (10), Subotic (8), Bircevic (5), Hanlan (5), Linhart (3), Dileo (2), Breunig (2), Reischel (2)

84

Fakten und Zahlen zum Spiel

EWE Baskets Oldenburg Telekom Baskets Bonn
Wurfbilanz 66 Würfe, 37 Treffer 55 Würfe, 26 Treffer
Trefferquote 56,1% 47,3%
Freiwurfbilanz 18 Würfe, 16 Treffer 29 Würfe, 24 Treffer
Trefferquote 88,9% 82,8%
Rebounds 36 27
Zuschauer 6.000
Schiedsrichter Madinger, Streit, Bittner

Stand: Samstag, 25.05.2019, 20:05 Uhr

Stand: 25.05.2019, 19:47