Basketball-Euroleague - Final Four kommt nach Köln

Euroleague-Champion ZSKA Moskau nach dem Finalsieg gegen Anadolu Efes Istanbul

Basketball-Euroleague - Final Four kommt nach Köln

  • Final Four der Basketball-Euroleague 2020 in Köln
  • Zweites Basketball-Highlight in der Domstadt nach Zuschlag für EM 2021
  • Deutsche Mannschaft konnte noch nie Basketball-Königsklasse gewinnen

Die Nachricht, dass das Final Four im kommenden Jahr in Köln ausgetragen wird, wurde auch im fernen Istanbul freudig aufgenommen. "Das ist meine Stadt", kommentierte Tibor Pleiß, deutscher Spieler in Diensten von Anadolu Efes Istanbul, bei Instagram an die Adresse seiner Mitspieler.

Der in Köln aufgewachsene Pleiß stand bereits in der abgelaufenen Saison mit Anadolu Efes im Final Four der vier besten europäischen Basketball-Klubs, verlor mit den Istanbulern aber das Endspiel. Nun könnte Pleiß sich im kommenden Jahr im Falle eines erneuten Finaleinzugs den Traum vom größten europäischen Titel erfüllen, in seiner Heimatstadt.

Nächstes Basketball-Highlight für Köln

Köln bekommt damit innerhalb von zwei Tagen das nächste Basketball-Highlight. Nach der Zusage für die EM 2021, wo die deutsche Vorrundengruppe in der Domstadt ausgetragen wird, hat sich die Stadt am Rhein auch das Final Four der Euroleague gesichert. Vom 22. bis 24. Mai 2020 kämpfen in der Deutzer Arena die besten Klubs des Kontinents um den Titel. Die europäische Königsklasse gilt als die zweitstärkste Liga der Welt, nach der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA.

"Die Zusage für das Final Four der Euroleague 2020 unmittelbar nach dem Zuschlag für die Vorrunde der EuroBasket 2021 ist großartig", sagte Oberbürgermeisterin Henriette Reker am Mittwoch (17.07.2019).

Deutscher Markt wichtig für Euroleague

"Um ein neues Jahrzehnt einzuleiten, in dem wir neue Fans für die Euroleague gewinnen wollen, haben wir uns für Köln als Gastgeber des nächsten Final Four entschieden", sagte Jordi Bertomeu, Präsident und CEO der Liga-Organisation. Man habe sich "für keine bessere Arena und keine lebhaftere und gastfreundlichere Stadt für Fans aus der ganzen Welt entscheiden können".

Der spanische Euroleague-Boss hatte in der Vergangenheit mehrfach die besondere Rolle des deutschen Marktes betont. Er spielt eine zentrale Rolle bei den Expansionsplänen der Euroleague, eine Vereinigung europäischer Spitzenklubs, die ihren Popularitätsschwerpunkt bislang eher im südeuropäischen Raum hat. In der kommenden Spielzeit sind mit Meister Bayern München und Vizemeister Alba Berlin zwei deutsche Teams unter den 18 teilnehmenden Klubs vertreten, bislang war nur der Meister qualifiziert.

Zwei deutsche Klubs in der Euroleague

Der FC Bayern hat für die kommenden zwei Jahre die Teilnahme über eine Wildcard sicher. Für die Zeit danach, so die Signale aus der Euroleague-Zentrale, ist ein fester Platz als Lizenzklub in der europäischen Königsklasse reserviert. Daneben hält die Euroleague ab der kommenden Saison einen zweiten Platz für einen Klub aus der BBL frei, der sich über das Abschneiden in der Liga qualifiziert. Dass damit auf Dauer zwei deutsche Klubs in der europäischen Beletage spielen werden, gilt als wahrscheinlich.

Bayerns Basketballer wollen in der kommenden Saison erstmals den Sprung in die Play-offs schaffen. Die Euroleague-Trophäe konnte bislang noch kein deutsches Team gewinnen. Im vergangenen Mai triumphierte ZSKA Moskau im spanischen Vitoria-Gasteiz.

Kölner Arena sehr beliebt in der Sportwelt

Die Mehrzweckarena in Köln ist immer wieder Austragungsort für internationale Sportveranstaltungen wie etwa bei der Handball-WM der Männer 2007 und 2019 sowie der Eishockey-WM 2001, 2010 und 2017. Auch das Final Four der Handball Champions League findet am Dom statt. Bei der Basketball-EM in zwei Jahren wird in Köln eine Gruppenphase ausgetragen, die Finalrunde steigt dann in Berlin.

Deutschland ist Co-Gastgeberland der Basketball-EM 2021

Sportschau 15.07.2019 00:29 Min. Verfügbar bis 15.07.2020 ARD Von WDR-Reporterin Daniela Müllenborn

Stand: 17.07.2019, 19:00