Baskets Bonn erobern Tabellenführung in Dijon

Stephen Zimmerman von den Baskets Bonn.

Baskets Bonn erobern Tabellenführung in Dijon

  • JDA Dijon - Baskets Bonn 66:78 (37:34)
  • Bonn übernimmt Tabellenführung in CL-Gruppe D
  • Bester Bonner Werfer: Simons mit 16 Punkten

Die Baskets Bonn haben in der Champions League das Spitzenspiel bei JDA Dijon für sich entschieden und am 6. Spieltag die Tabellenführung in der Gruppe D übernommen. Das Team von Headcoach Thomas Päch setzte sich am Dienstagabend (19.11.2019) mit 78:66 (34:37) durch und führt die Tabelle vor den punktgleichen Franzosen an.

Bester Werfer bei den Baskets war Benjamin Simons mit 16 Punkten, für die Gastgeber kam Rasheed Sulaimon auf 20. Am letzten Hinrunden-Spieltag (7. Spieltag) empfangen die Baskets am 4. Dezember PAOK Thessaloniki. Am 11. Dezember gastieren die Baskets in Saragossa.

Die Baskets starteten gut in die Partie: Nach zweieinhalb Minuten traf Branden Frazier per Dreier zum 7:2. Bis Ende des ersten Viertels bauten die aufmerksamen Bonner ihren Vorsprung auf neun Zähler aus (22:13). Den Franzosen, die bis dahin nur 35% ihrer Würfe trafen, mangelte es an Präzision.

Im zweiten Abschnitt kam Dijon besser ins Spiel. Drei Minuten vor der Halbzeitsirene brachte Sulaimon die Gastgeber mit einem Drei-Punkte-Wurf (31:33) erstmals in Führung, die Dijon auch mit in die Pause nahm (34:37).

Spiel auf Augenhöhe

Dreieinhalb Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit drehte Bojan Subotic mit einem Dreier (42:41) den Rückstand wieder in eine Führung für Bonn. Die Zuschauer sahen nun eine intensive Partie auf Augenhöhe, in der Bonn eine 57:53-Führung mit in den Schlussabschnitt nahm.

Im letzten Viertel behielt Bonn in den engen Situationen einen kühlen Kopf. Als Dijon etwa wieder auf 58:59 rangekommen war, antworteten die Baskets mit einem Dreier von Simons sowie einem Korbleger von Stephen Zimmerman - 64:58. Zwei Minuten vor Spielende führte das nun sehr treffsichere Bonn mit 71:63 und spielte die Partie souverän zu Ende.

Die ersten Vier in der Gruppe kommen weiter

In der Champions League treten 32 Mannschaften an. Gespielt wird in vier Achtergruppen, die jeweils vier besten Teams jeder Gruppe kommen weiter. Im Achtelfinale und im Viertelfinale gibt es Hin- und Rückspiele. Die verbleibenden vier Klubs nehmen am Final Four teil. Die Champions League gilt nach der Euroleague und dem Eurocup als drittwichtigster europäischer Wettbewerb im Klub-Basketball.

Konflikt im Basketball: FIBA Europe - Euroleague Sportschau 19.11.2019 34:36 Min. Verfügbar bis 19.11.2020 Das Erste

Stand: 19.11.2019, 22:15