Baskets Bonn ringen Bayern München nieder

Center Charles Jackson vom Basketball-Bundesligisten Baskets Bonn.

Baskets Bonn ringen Bayern München nieder

  • Rheinländer entscheiden Spiel in der Schlussminute
  • Charles Jackson ebnet Weg zum Sieg
  • In den Playoffs trifft Bonn auf Oldenburg

Die Baskets Bonn haben am letzten Spieltag mit einem Heimsieg gegen Tabellenführer Bayern München Selbstvertrauen für die anstehenden Playoffs getankt.

Die Bonner verbesserten sich am Sonntag (12.05.2019) mit dem 102:98-Erfolg auf Rang sieben der Bundesliga-Tabelle und müssen im Playoff-Viertelfinale nun gegen die Baskets Oldenburg antreten.

Bonn beendet Münchner Siegesserie

Die Entscheidung gelang den Rheinländern erst in der Schlussminute, als die Gäste noch mit 98:97 führten. 24 Sekunden vor Spielende holte Charles Jackson in der Offensive den wohl wichtigsten seiner zehn Rebounds in der Partie und krönte die Aktion mit einem Korbleger zur 99:98-Führung. Diese ließ Bonn sich nicht mehr nehmen. Damit beendete das Team von Trainer Chris O'Shea die Serie der Münchner von elf Siegen in Folge.

Bester Werfer der Baskets war Josh Mayo mit 22 Punkten, wobei er 18 dieser Punkte von jenseits der Drei-Punkte-Linie erzielte. Die Playoff-Spiele beginnen am Samstag, die Partien werden im Modus "best of five" ausgetragen.

Stand: 12.05.2019, 20:08