Bonner Basketballer hoffen auf die nächste Runde

Jan Åvandrlik im Zweikampf mit Bonns James Webb III

Bonner Basketballer hoffen auf die nächste Runde

Die Telekom Baskets Bonn gewinnen deutlich.
Club BK Opava kann nicht mithalten.
Rheinländer hoffen auf das Champions-League-Achtelfinale.

Durch das klare 114:77 (58:40) der Baskets Bonn am Dienstag (20.11.2018) gegen den tschechischen Club BK Opava haben die Rheinländer nach sieben Spieltagen in der Gruppe B drei Erfolge und vier Niederlagen auf dem Konto. Damit haben sie nach Siegen zum Tabellenvierten PAOK Saloniki aufgeschlossen. Die besten vier Mannschaften qualifizieren sich für die K.o.-Runde. 

Angeführt vom überragenden US-Duo Ra'Shad James (27 Punkte) und Charles Jackson (25) dominierte der Bundesligist von Beginn an die Partie und hatte mit den schwachen Gästen zu keiner Zeit Probleme.

Trainer Predrag Krunic konnte sich zudem den Luxus leisten, die Leistungsträger schon am Ende des dritten Viertels zu schonen. Die Bonner empfangen am 11. Dezember im nächsten Champions-League-Spiel Teneriffa aus Spanien.

Stand: 20.11.2018, 21:47