Baskets Bonn gewinnen Krimi in Vechta

Bonns Yorman Polas Bartolo im Angriff gegen Vechta

Baskets Bonn gewinnen Krimi in Vechta

  • Telekom Baskets gewinnen in der Basketball-Bundesliga bei Rasta Vechta
  • 117:112 nach zweifacher Verlängerung
  • Bonner beenden Erfolgsserie des Aufsteigers

Die Bonner setzten sich am Donnerstagabend beim Aufsteiger nach zweimaliger Verlängerung mit 117:112 (100:100, 88:88, 42:38) durch und beendeten damit die Erfolgsserie des Aufsteigers, der zuvor nach neuen Siegen in Serie bis auf Platz drei der Basketball-Bundesliga (BBL) gestürmt war.

Mayo (28 Punkte), Polas Bartolo (23), Breunig (20) waren die Topscorer bei den Bonnern, auch DiLeo (16), Bircevic (12), Subotic (11) punkteten zweistellig. Polas Bartolo griff sich außerdem noch zehn Rebounds und kam auf ein "Double-Double".

Bonn mit starkem Comeback

Die Bonner zeigten in den 50 Minuten Nettospielzeit große Nervenstärke und Comeback-Qualitäten: In der hektischen ersten Verlängerung lagen die Rheinländer nach einem technischen Foul gegen Trainer Chris O'Shea mit sechs Punkten, doch DiLeo und Bartolo retteten das Team in die zweite Overtime. Dort wurde Nate Linhart mit zwei versenkten Dreiern zum Matchwinner.

Stand: 15.02.2019, 08:30

Weitere Themen

Team S P
1. Bayern München 23 42:4
2. Bask. Oldenburg 23 38:8
3. Brose Bamberg 23 36:10
4. RASTA Vechta 25 36:14
5. ALBA Berlin 21 32:10
  ...    
16. Mitteldeut. BC 24 10:38
17. Sc. City Jena 25 10:40
18. Eisb. Bremerh. 25 8:42