Sportmanager Wichterich verlässt die Bonner Baskets

Sportmanager Wichterich verlässt die Bonner Baskets

Nach acht Jahren ist Schluss: Sportmanager Michael Wichterich und die Telekom Baskets Bonn gehen ab Herbst getrennte Wege.

Sportmanager Michael Wichterich wird die Bonner Baskets im kommenden Herbst verlassen. Das teilte der Bundesligist am Montag mit. Demnach wird der 48-Jährige nach acht Jahren im Amt künftig als Geschäftsführer des Gymnasiums Schloss Hagerhof tätig sein, dem auch ein Basketballinternat der Bonner angehört.

Aufgabenverteilung erfolgt zeitnah

Wichterich bleibe dem Klub als Chef des Internats "an einer wichtigen Schnittstelle als kompetente Kraft erhalten", sagte Baskets-Präsident Wolfgang Wiedlich. Die Aufgaben des Sportmanagers sollen zeitnah "in neue und gegebenenfalls mehrere Hände" übergeben werden.

Wichterich hatte 2013 das Amt des Sportmanagers übernommen. Seitdem qualifizierten sich die Bonner in fünf von acht Spielzeiten für die Playoffs. Die laufende Saison beendeten sie allerdings nur auf Rang 13.

"Großartige Zeit mit den Baskets"

Zwar freue er sich auf seine neue Aufgabe, betonte Wichterich, es falle ihm aber auch "unheimlich schwer", diesen Schritt zu gehen. "Auch wenn die letzten beiden Jahre sportlich nicht erfolgreich waren, hatte ich acht Jahre lang eine großartige Zeit mit den Baskets", sagte der Manager fast ein wenig wehmütig.

Stand: 10.05.2021, 10:41