Baskets Bonn ringen Besiktas Istanbul nieder

Stephen Zimmerman von den Baskets Bonn.

Baskets Bonn ringen Besiktas Istanbul nieder

  • Baskets Bonn besiegen Besiktas istanbul in Champions League
  • Zweiter Sieg im dritten Gruppenspiel für Bonn
  • Bonn verteidigt Führung in Halbzeit zwei

Die Baskets Bonn haben im dritten Grupenspiel der Champions League den zweiten Sieg gefeiert. Eine Woche nach der knappen Niederlage in Brindisi bezwang Bonn am Dienstagabend (29.10.2019) Besiktas Istanbul mit 86:82 (47:41). In der Gruppe D belegt Bonn mit fünf Punkten Platz zwei hinter dem punktgleichen Tabellenführer Neptunas Klaipeda (Litauen).

Baskets drehen Rückstand in Führung

Nach einem 19:22-Rückstand am Ende des ersten Viertels erarbeiteten sich die Baskets bis zur Halbzeitpause eine 47:41-Führung. Als die Türken wieder bis auf zwei Punkte dran waren (55:53), sorgten ein Dreier von Benjamin Simons und ein Korbleger von Anthony DiLeo nach Steal von Benjamin Lischka wieder für einen Sieben-Punkte-Vorsprung der Bonner. Sieben Sekunden vor Ende des dritten Abschnitts baute DiLeo den Vorsprung per Dreier auf zehn Punkte aus (67:57).

Im letzten Viertel wurde es noch einmal spannend, als Besiktas sich erneut auf einen Punkt rankämpfte (73:72). Doch Bonn hatte wieder die richtige Antwort parat: Stephen Zimmerman (2) und Brandon Frazier (5) stellten mit sieben Zählern in Folge wieder einen Acht-Punkte-Abstand her. Istanbul versuchte es noch einmal, doch Bonn brachte die Partie nach Hause. Beste Werfer bei Bonn waren Branden Frazier (14 Punkte) und Bojan Subotic (12). Bei Istanbul kam Shaquielle McKissic auf 20 Zähler.

Final Four am Ende des Wettbewerbs

In der Champions League treten 32 Mannschaften an. Gespielt wird in vier Achtergruppen, die jeweils vier besten Teams jeder Gruppe kommen weiter. Im Achtelfinale und im Viertelfinale gibt es Hin- und Rückspiele. Die verbleibenden vier Klubs nehmen am Final Four teil.

Die Champions League gilt nach der Euroleague und dem Eurocup als drittwichtigster europäischer Wettbewerb im Klub-Basketball. Insgesamt gibt es vier europäische Wettbewerbe. Hintergrund ist ein Streit zwischen der privatwirtschaftlichen Vereinigung Euroleague (Euroleague, Eurocup) und dem Weltverband FIBA (Champions League, Europe Cup).

Stand: 29.10.2019, 21:55