BBL-Pokal: Bonn startet mit runderneuertem Team in die Saison

Der neue Headcoach Igor Jovovic und das Team der Baskets Bonn.

BBL-Pokal: Bonn startet mit runderneuertem Team in die Saison

Mit einem runderneuerten Team gehen die Baskets Bonn in die neue Spielzeit. Los geht´s für das Team von Coach Igor Jovovic mit der Gruppenphase im BBL-Pokal am Samstag.

Nur vier Siege in 20 Punktspielen - für die Baskets Bonn verlief die vergangene Saison bis zu ihrem Abbruch mehr als enttäuschend. Doch das soll in der neuen Spielzeit anders werden. Das Gesicht der Mannschaft hat sich komplett verändert: Gleich elf Abgänge stehen acht Neuzugängen gegenüber, zudem wurde mit Igor Jovovic ein neuer Headcoach an den Hardtberg geholt.

Hoffnungen liegen vor allem auf Kratzer, Babb, Gailius und Micovic

Deividas Gailius

Deividas Gailius

Zwar verließen mit Yorman Polas Bartolo (Ludwigsburg) und Martin Breunig (Oldenburg) zwei bedeutende Spieler das Team. Doch gerade mit den Neuverpflichtungen von Center Leon Kratzer (Frankfurt), Guard Chris Babb (Promitheas Patras/Giechenland) sowie dem erfahrenen Forward Deividas Gailius (Neptunas Klaipeda/Litauen) hoffen die Baskets zumindest gleichwertigen Ersatz bekommen zu haben.

Strahinja Micovic

Strahinja Micovic

Im letzten Testspiel sieben Tage vor dem Start der Gruppenphase im BBL-Pokal wusste zudem Power Forward Strahinja Micovic (MBC Weißenfels) zu überzeugen, der trotz gebrochener Nase und Schutzmaske die meisten Bonner Rebounds holte und zudem zehn Punkte zum 86:82 (39:49)-Sieg gegen Ligakonkurrent Würzburg beisteuerte. Gerade im Schlussabschnitt überzeugte das Jovovic-Team, vor allem in der Defense.

Auftaktspiel gegen Oldenburg vor leeren Rängen

Am Samstag nun wird es ernst: Die Baskets treffen zum Auftakt der Gruppenphase im BBL-Pokal auf Oldenburg (18 Uhr). Wegen der Coronakrise werden in diesem Jahr vier regionale Qualifikationsturniere (17./18. und 24./25. Oktober) in Bonn, Vechta, Ulm und Weißenfels ausgetragen. Die vier Turniersieger spielen in einem Top Four (1./2. November) den Pokalsieger aus. Für Bonn geht es dann weiter gegen Meister und Pokalsieger Alba Berlin (24.10./20.30 Uhr) und einen Tag später gegen die Basketball Löwen aus Braunschweig (15 Uhr).

Aufgrund der aktuellen Infektionslage wird der erste Bonner Auftritt mit der neuen Mannschaft ohne Zuschauer stattfinden.  "Wir alle haben uns auf unser erstes Spiel vor unseren Fans gefreut, die uns gegen einen starken Gegner hätten unterstützen können", sagt Jovovic. 

BBL-Pokal: Bonn in Außenseiterrolle

Der neue Coach sieht sein Team aber nicht nur wegen der fehlenden Unterstützung von den Rängen in der Außenseiterrolle: "Wir haben die schwerste Gruppe erwischt, das ist kein Geheimnis. Oldenburg und Berlin zählen sicher zu den Favoriten, auch im Rennen um die Meisterschaft", so Jovovic, der die Chance in einer geschlossenen Mannschaftsleistung sieht: "Im Pokal müssen wir daher an unsere Tugenden anknüpfen, die wir bereits in der Vorbereitung gezeigt haben: Eine stabile Defense, Charakter zeigen und geschlossene als Team agieren."

In der Liga geht es für die Bonner am 7. November (18 Uhr) mit dem Auswärtsspiel in Bayreuth los.

Stand: 16.10.2020, 12:30