Zurück in der Spur: Baskets überzeugen gegen Klaipeda

Szene aus der Partie der Baskets Bonn gegen Neptunas Klaipeda

Zurück in der Spur: Baskets überzeugen gegen Klaipeda

  • Bonn bezwingt Neptunas Klaipeda mit 97:85 (54:33)
  • Damit beendeten die Baskets ihre Niederlagenserie
  • Stephen Zimmerman avanciert zum Matchwinner

Die Telekom Baskets Bonn haben in die Erfolgsspur zurückgefunden. Nach zuletzt drei Niederlagen in Serie gewannen die Rheinländer am Dienstagabend (12.11.2019) in der Champions League mit 97:85 gegen den litauischen Vertreter Neptunas Klaipeda. Damit zogen die Bonner in der Tabelle an den Gästen vorbei und belegen nun Platz zwei.

Den Start verschlief die Mannschaft von Cheftrainer Thomas Päch noch, lag schnell mit 0:4 hinten. Doch dann fingen sich die Baskets und präsentierten sich gegenüber den schwachen Vorstellungen in Szombathely und gegen Bamberg wie ausgewechselt. Sie überzeugten mit guter Defense und schnellen Fastbreaks und führten zur Halbzeit völlig verdient mit 21 Punkten. Danach ließen die Hausherren Neptunas zwar nochmal rankommen, ernsthaft in Gefahr geriet der Sieg aber zu keiner Zeit.  

US-Center Zimmerman mit persönlicher Bestleistung

Überragender Akteur war Stephen Zimmerman. Der US-Center erzielte mit 19 Punkten eine persönliche Bestleistung im Trikot der Baskets und war mit weitem Abstand Topscorer der Partie. Ihm folgten Martin Breunig und Ben Simons mit je 13 Punkten.

Nun geht es für Bonn darum, den Aufwärtstrend am Sonntag im schweren Bundesliga-Auswärtsspiel bei den EWE Baskets Oldenburg zu bestätigen.

Stand: 12.11.2019, 22:17