Bonn Capitals starten erstmals als Titelverteidiger

23 Jahre nach dem Bundesliga-Aufstieg sind die Bonn Capitals 2018 erstmals Deutscher Meister geworden.

Bonn Capitals starten erstmals als Titelverteidiger

Von Christian Zelle

  • Die Rheinländer sind jetzt die "Gejagten"
  • Max Schmitz kehrt auf den Platz zurück
  • Alex Derhak ist neuer Trainer der Capitals

Die Bonn Capitals starten am Sonntag (31.03.2019) bei den Hamburg Stealers erstmals als Titelverteidiger in die Baseball-Bundesliga. 23 Jahre nach dem Aufstieg ist ihnen in der vergangenen Spielzeit endlich der große Wurf gelungen.

"Das war Wahnsinn. Da gibt es nichts Schöneres", sagt Pitcher Max Schmitz (26). An Dramatik war das Finale mit Heidenheim kaum zu überbieten. Nach einem 1:2-Rückstand in dem Playoffduell rissen die Bonner das Ruder herum. Sie entschieden das vierte Spiel mit 4:2 und das entscheidende fünfte mit 7:5 für sich - vor 2.500 Zuschauern im heimischen Stadion.

Max Schmitz: "Deutscher Baseball kann Sprungbrett sein"

Sportschau 28.03.2019 04:50 Min. Verfügbar bis 28.03.2020 ARD

Max Schmitz will wieder durchstarten

Zwar wurde den Bonnern die Feierlaune etwas verhagelt, weil noch ein letztlich erfolgloser Protest Heidenheims gegen die Wertung des vierten Spiels anhängig war, aber im Moment des Triumphs habe das vor der großen Kulisse keine Rolle gespielt.

Max Schmitz von den Bonn Capitals.

Max Schmitz von den Bonn Capitals.

Selbst die Tatsache, dass Schmitz wegen eines gebrochenen Oberarms nur die ersten zehn Saisonspiele absolvieren konnte, habe ihn in diesem Moment nicht gestört. "Ich habe das Team danach als Assistenz-Coach unterstützt." So habe jeder seinen Teil zum Erfolg beigesteuert. In dieser Saison will der Nationalspieler wieder durchstarten, es werde allerdings noch sechs bis acht Wochen dauern, ehe er in den Spielbetrieb eingreifen kann.

Bonns erste Saison als "Gejagter"

In ihrer ersten Saison als "Gejagter" wollen die Capitals nachlegen. Dafür haben sie in Alex Derhak nicht nur einen neuen Coach, sondern in den US-Amerikanern Zach Dodson und Nick Miceli zwei neue Importspieler sowie in Wilson Lee einen Rückkehrer im Team. Letzterer ist von den Solingen Alligators an seine alte Wirkungsstätte zurückgekommen und stellte den Kontakt zum neuen Coach her.

"Er hat von den Capitals geschwärmt. Als ich dann online geschaut habe, wer und was die Capitals sind, hatten die gerade 34:0 Siege auf dem Konto", so Derhak. Als der 37-jährige US-Amerikaner bei der Meisterfeier dann "das beste Jobinterview, das ich je hatte" mit den Verantwortlichen führte, waren die Weichen gestellt.

Markus Solbach steht bei den Dodgers unter Vertrag

Zwar hat man in Nationalspieler Markus Solbach - er erhielt einen Vertrag beim Major-League-Club Los Angeles Dodgers - einen wichtigen Spieler verloren, aber um das Potenzial seines neuen Teams macht sich Derhak keine Sorgen: "Wir haben so viele gute Spieler, das macht es für mich nicht leicht, die 'Starting 9' auszuwählen." Das Saisonziel habe sein Team selbst ausgegeben: wieder Deutscher Meister werden.

Stand: 28.03.2019, 17:56