Badminton-DM: Yvonne Li und Max Weißkirchen sind Meister

Badminton-DM: Yvonne Li und Max Weißkirchen sind Meister

  • Li feiert ihren ersten Titelgewinn
  • Weißkirchen wiederholt Vorjahreserfolg
  • Im Mixed siegen Linda Efler und Marvin Seidel

Yvonne Li von Union Lüdinghausen ist erstmals Deutsche Meisterin im Badminton geworden. Die 20-Jährige gewann das Damen-Endspiel am Sonntag (03.02.2019) in Bielefeld in zwei Sätzen (21:17, 21:6) gegen Fabienne Deprez (FC Langenfeld).

Das 2018er-Finale hatte Li in drei Sätzen gegen Luise Heim (1. BC Bischmisheim) verloren (21:17, 21:23, 6:21), nachdem sie nach Vergabe eines Matchballes schon kurz vor ihrem ersten Titel gestanden hatte. Entsprechend froh war sie, dass der zweite Satz für sie dieses Mal nicht erneut zur Zitterpartie wurde: "Dass es im zweiten gut klappt, da bin ich froh drüber. Das hat einige Nerven gespart", sagte Li.

Weißkirchen ringt Hsiao in zwei Sätzen nieder

Max Weißkirchen hat seinen DM-Titel bei den Herren verteidigt. Der 22-Jährige vom 1. BC Beuel setzte sich mit 21:16 und 21:18 gegen Samuel Hsiao (1. BC Wipperfeld) durch. Im Halbfinale hatte Weißkirchen zuvor Kai Schäfer (Union Lüdinghausen), seinen Finalgegner aus dem Vorjahr, bezwungen.

Dass er beim 21:17, 22:20-Erfolg gegen Schäfer nicht in den dritten Satz musste, habe ihn im Finale sehr geholfen: "Das Halbfinale gegen Kai war auch sehr anstrengend, sehr hart. Ich bin froh, dass ich da nicht in den dritten Satz gegangen bin. Sonst hätte das heute auch vielleicht anders aussehen können", sagte Weißkichen.

Kraft reicht auch noch für Doppeltitel

Nachdem der 22-Jährige das Endspiel ebenfalls in zwei Sätzen für sich entscheiden konnte, hatte er anschließend sogar noch die Kraft mit Marvin Seidel (1. BC Bischmisheim) auch die Doppelkonkurrenz für sich zu entscheiden. Das Duo gewann gegen Peter Käsbauer (1. BC Bischmisheim) und Oliver Roth (TSV Freystadt) mit 21:12, 21:16.

Im gemischten Doppel durfte ebenfalls eine Spielerin aus NRW jubeln. Linda Efler (Union Lüdinghausen) triumphierte an der Seite von Seidel. Das Duo behielt im Endspiel gegen Raphael Beck (TV Refrath) und Isabel Herttrich (1. BC Bischmisheim) mit 22:20 und 21:13 die Oberhand. Im Damen-Doppel gab es für Efler anschließend noch die Titel-Zugabe - dieses Mal gemeinsam mit Herttrich. Das Mülheimer Duo Johanna Goliszewski/Lara Käpplein zog gegen sie mit  15:21, 18:21 den Kürzeren.

Stand: 03.02.2019, 17:12