Live hören
Jetzt läuft: Dub steppa von Thomas Blondet
03.00 - 03.03 Uhr WDR aktuell

Ochsentour auf dem Stilleking - Landschaftspflege mit Heckrindern in Lüdenscheid

Heckrind

Ochsentour auf dem Stilleking - Landschaftspflege mit Heckrindern in Lüdenscheid

In der Nähe von Lüdenscheid im Märkischen Kreis bevölkern einzigartige Heckrinder die sanften Täler im Naturschutzgebiet Stilleking - ein beliebtes Naherholungsgebiet. Die Heckrinder beschützen dabei Vögel, die auf den Wiesen brüten.

Wo früher Panzer der belgischen Streitkräfte ihre Kettenspuren durch die Landschaft zogen, grasen heute Auerochsen. Besser gesagt Nachzüchtungen, die die Gebrüder Heck betrieben haben. Deshalb heißen die um die 50 zotteligen Vierbeiner "Heckrinder". Der frühere Truppenübungsplatz verfügte schon, als er noch militärisch genutzt wurde, über große Flächen mit hoher Naturschutzqualität. Insgesamt ist der gesamte Stilleking Naturschutzgebiet, reizvoll für die Naherholung. Das Gebiet besticht durch sanfte Hügel zwischen ansonsten schroffen Tälern. Die Heckrinderherde sorgt mit ihrem beständigen Einsatz dafür, dass insbesondere wiesenbrütende Vogelarten hier ungestört leben können. Die etwa 12 Kilometer lange Tour führt durch den Süden des Lüdenscheider Stadtgebiets und kommt am Oelken auch an einem alten Bauernhof vorbei, der mit Mitteln der NRW-Stiftung Naturschutz erworben wurde und zum Naturschutzzentrum des Märkischen Kreises ausgebaut wird.

Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt Nordrhein-Westfalen e.V.
Naturschutzzentrum Märkischer Kreis e.V.
Leitung: Hans Obergruber, Friedrich Wilhelm Teutenberg

ÖPNV: Lüdenscheid Bahnhof um 11.10 Uhr mit Bus 54 bis Haltestelle "Höh"

Anfahrt: A 45, Abfahrt Lüdenscheid-Süd, Richtung Lüdenscheid, etwa ein Kilometer Aldi-Parkplatz rechts

Wandern mit WDR 5: Ochsentour auf dem Stilleking, Lüdenscheid, 15.09.2019

Landschaftspflege mit Heckrindern in Lüdenscheid
Datum: Sonntag, 15.09.2019
Ort: Treffpunkt Aldi-Parkplatz
Herscheider Landstraße 91
58515 Lüdenscheid
Beginn: 12.00 Uhr
Ende: 17.00 Uhr