Live hören
Jetzt läuft: Cowboy im Tunnel von Wildes Holz

100 Bücher fürs Leben

100 Bücher fürs Leben

Eine Nacht und einen Tag lang lesenden Prominenten im WDR-Funkhaus lauschen, das gibt's nur einmal im Jahr: beim WDR 5 Literaturmarathon. 2019 begeisterten 100 Bücher fürs Leben. Zurücklehnen und genießen!

Publikum im Kölner Funkhaus

Großer Andrang vor dem kleinen Sendesaal: Wer beim Literaturmarathon einen der begehrten Plätze im Saal ergattern möchte, braucht vor allem eines: Geduld.

Großer Andrang vor dem kleinen Sendesaal: Wer beim Literaturmarathon einen der begehrten Plätze im Saal ergattern möchte, braucht vor allem eines: Geduld.

Währenddessen ist für ihn bereits ein Platz auf der Bühne reserviert. Zum ersten Mal liest mit Armin Laschet ein amtierender Ministerpräsident beim Literaturmarathon.

Anna Planken kann in der ersten Stunde neben Armin Laschet auch den ehemaligen Chef des Hauses, Ex-WDR-Intendanten Fritz Pleitgen, auf der Bühne begrüßen.

Praktisch: Während die einen gebannt den Geschichten lauschen, haben andere sich ihr Hobby mit in den kleinen Sendesaal gebracht.

Und während die Schauspielerin Marleen Lohse aus einer "Welt voller Wunder" liest ...

... halten Illustratoren wie Markus Spang das soeben Gehörte in Bildern fest. Die so entstandenen kleinen Kunstwerke ...

... können im Foyer des Funkhauses bewundert und für einen guten Zweck erworben werden.

Ins Foyer werden auch die Lesungen aus dem kleinen Sendesaal übertragen. Wem die Stühle im Sendesaal mit der Zeit zu unbequem geworden sind ...

... kann hier die Lesungen ganz entspannt in der Horizontalen verfolgen.

In diesem Jahr mit dabei ist auch Poetry Slammer Marian Heuser. Seinen Text "Von Trollen und Anglern" widmet er seiner kleinen Tochter - und dem Glück, das sie teilen.

Eine treue Seele: die Kölner Buchhändlerin Hildegund Laaf. Sie ist von Anfang an - und damit zum 17. Mal - beim Literaturmarathon mit dabei. Und das jeweils die gesamten 24 Stunden.

Je nach Länge passen etwa vier Lesungen in eine Stunde. Eine davon ist die von Kerstin Fischer. Sie liest "Baba Dunjas letzte Liebe" von Alina Bronsky.

Morgenstimmung im WDR-Funkhaus: Die einen schlafen noch, die anderen lauschen bei einem ersten Kaffee der Lesung.

Plausch mit Moderator Axel Naumer: Eine Hörerin hat ihr Lieblingsbuch vorgeschlagen. Und tatsächlich - es wurde ausgewählt: "Das hier ist Wasser" von David Foster Wallace ...

... vorgetragen von WDR-Sportchef Steffen Simon. Er ist ein geübter Vorleser, schließlich liest er Zuhause für seine Kinder.

Und immer wieder Musik: Die Sängerin Uta Holst Ziegeler – alias U.T.A. – spielt aus ihrem Album "Vitamin D".

Der Literaturwissenschaftler Jan Philipp Reemtsma ist Vorsitzender der Arno-Schmidt-Stiftung. Beim Literaturmarathon stellt er das Hauptwerk Arno Schmidts vor: "Zettels Traum".

Langsam erwacht das WDR-Funkhaus ...

... während Florian Bartholomäi aus dem autobiografischen Roman "Panikherz" von Benjamin von Stuckrad-Barre liest.

Das Publikum twittert über den WDR 5-Literaturmarathon unter dem Hashtag #LitMarathon.

Frauenpower: Lou Nina Bingemer, Peggy Sugarhill und Julischka Leisen sind The Cool Cats und versprühen den Charme der Jazz- und Swing-Ära der 20er bis 50er Jahre auf der Bühne.

Kai Magnus Sting hat den diesjährigen WDR-Publikumspreis des Deutschen Hörbuchpreises 2019 gewonnen. Beim Literaturmarathon liest er "Tyll", den preisgekrönten Roman über den Gaukler Tyll Ulenspiegel von Daniel Kehlmann.

Sabine Heinrich übergibt an ihren Kollegen Marco Schreyl. Mit Charme führen die beiden und viele weitere Moderatorinnen und Moderatoren durchs Programm dieses besonderen Lese-Events.

Schauspieler Hans Löw ist bekannt aus der ARD-Serie "Charité". Und er ist ein grandioser Vorleser: Gänsehautstimmung beim Literaturmarathon!

Comedienne Tahnee ist fasziniert von dem Buch, aus dem sie vorliest: "Die Eleganz des Igels" von Muriel Barbery. Ein junges kluges Mädchen, das sich gegen eine versnobte Gesellschaft auflehnt. Giesela Kloubert, die es vorgeschlagen hat, hat große Kraft daraus geschöpft, erzählt sie. Die Geschichte habe einen ganz besonderen Zauber und sie habe lange gebraucht, bis sie wieder ein anderes Buch lesen konnte: "Weil es so schön ist!"

Quichotte moderiert zum ersten Mal den Literaturmarathon – zur besonderen Kinderstunde mit den kleinen Vorlesern Victoria Schaay und Henry Sorg. "Ich war so aufgeregt wie noch nie", gibt Victoria zu. Was für ein Auftritt: Beide wirken so versiert, so cool! Henry hat sogar den richtigen Dialekt von "Michel aus Lönneberga" von Astrid Lindgren drauf. Da kann Quichotte nur anerkennend staunen.

Auch das kleine und große Publikum ist begeistert von dem Auftritt von Victoria Schaay und Henry Sorg. Zur Kinderstunde gehört der Saal im WDR Funkhaus dem literaturbegeisterten Nachwuchs.

Es darf gekuschelt werden! Zurücklehnen, genießen und den schönen Stimmen lauschen. Es ist jedes Jahr wieder eine ganz besondere Atmosphäre beim WDR 5 Literaturmarathon.

Auch Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker hat sich Zeit genommen – fürs Zuhören und Vorlesen. Sie hat sich unters Publikum gemischt und lauscht einige Minuten im Funkhaus-Foyer, bevor sie selbst auf der Bühne sitzt. Henriette Reker liest aus "Fluchtstücke" von der kanadischen Autorin Anne Michaels. "Mich hat der Ausschnitt angeregt, das ganze Buch zu lesen", sagt sie nachher. Und genau das ist das Ziel des WDR 5 Literaturmarathons.

24 Stunden später geht eine Mammut-Veranstaltung zu Ende, an der ein großes Team im Hintergrund mitgewirkt hat. Nach dem Marathon ist vor dem Marathon. Schon jetzt können die ersten Buchvorschläge für das nächste Jahr eingereicht werden. Dann lautet das Motto "100 Bücher - 100 Farben".

Stand: 26.03.2019, 17:03 Uhr