Live hören
Jetzt läuft: A Little Less Bored von Sir Simon

13.02.1469 - Geburtstag des Dichters Elijah Levita

Übersetzung des Buchs Massereth Hammassoreth

ZeitZeichen

13.02.1469 - Geburtstag des Dichters Elijah Levita

Von Claudia Friedrich

Er war Humanist und Hebraist, Dichter und Übersetzer: Elijah Levita. Als er mit 79 Jahren in Venedig starb, hinterließ der jüdische Gelehrte ein reiches Œuvre, unter anderem das erste Jiddisch-Hebräische Wörterbuch.

Zeitlebens setzte er sich mit der Sprache der Bibel auseinander, begründete die Hebräistik, verfasste Ritterromanzen auf Westjiddisch.

Geboren im Aischtal bei Nürnberg, wuchs Elijah Levita in Neustadt als Sohn eines Rabbiners auf. Er war der jüngste von neun Brüdern. Als junger Mann wanderte Levita nach Italien aus und verdiente seinen Lebensunterhalt als Hebräischlehrer, Schreiber und Korrekturleser. Als erster Jude unterrichtete er christliche Wissenschaftler.

Mit den Übersetzungen der Psalmen ins Jiddische feierte er Erfolge. Mit seinen Thesen über die menschliche Mitarbeit an den von Gott gegebenen Bibeltexten machte er sich viele Feinde.

Zu Levitas Schülern und Briefpartnern gehörten berühmte Humanisten der Reformationszeit wie Sebastian Münster und Andreas Osiander.  

Redaktion: Ronald Feisel

Elijah Levita, jüd. Dichter und Humanist (Geburtstag 13.02.1469)

WDR ZeitZeichen 13.02.2019 14:54 Min. Verfügbar bis 10.02.2099 WDR 5


Download

Stand: 06.12.2018, 16:16