Live hören
Jetzt läuft: Why Don't You Kids Dance von Eckhardt And The House

WDR 5 Kabarettfest aus Paderborn

Lars Reichow am Klavier

WDR 5 Kabarettfest aus Paderborn

Hochkarätiges Musikkabarett steht heute auf dem Programm mit Altmeister Lars Reichow, mit Anne Folger, William Wahl und den Zucchini Sisters, vorgestellt und präsentiert von Matthias Brodowy.

Kabarettfest aus Paderborn

WDR 5 Unterhaltung am Wochenende 01.02.2020 01:51:27 Std. Verfügbar bis 29.01.2021 WDR 5

Lars Reichow ist ein Meister der schrägen Gedanken. Dabei ist er hoch politisch und wird uns so den Brexit noch einmal erklären und danach ein Kinderlied spielen. Wir kennen die Melodie, klingt irgendwie nach "Je t´aime", ist es aber nicht.

Das Klavier spielt heute weiter eine große Rolle, beispielsweise wenn Anne Folger uns in Bereiche der klassischen Musik entführt. Soviel sei verraten: Sie tut das auf ihre Weise, wenn sie uns ein Mozart-Sparmodell vorstellt: Das ist virtuos und komisch gleichermaßen. Mit "Queenz of Piano" spielte sie über 800 Vorstellungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, aber auch im außereuropäischen Ausland. Jetzt ist sie solo unterwegs.

William Wahl ist Mitglied, Texter und Komponist der A-capella-Gruppe Basta. 2018 brachte er sein Solo-Album "Wahlgesänge" heraus. Er erklärt uns singend, wie „Ein kleines bisschen Hass“ funktioniert oder wie Dur und Moll ganz unterschiedliche Stimmungen beim Hören hervorrufen. Dabei paaren sich hier akustische Wohlklänge mit hinterhältigem Humor. Basta!

Ein neuer Sidekick des Kabarettfests in Paderborn sind die Zucchini Sisters. Sie lassen in ihren Liedern die Swing-Ära wiederaufleben und begrüßen und verabschieden heute im Kabarettfest das Publikum und die Hörer auch musikalisch. Dazwischen, davor und danach machen sich Moderator Matthias Brodowy und Ingo Börchers Gedanken über "Alternativen". Welche auch immer das sind und ob sie sie gefunden haben: In der Unterhaltung am Wochenende werden sie es erfahren.

Eine Aufzeichnung vom 13.01.2020 aus der Paderhalle in Paderborn

Redaktion: David Rother