Deutscher Kleinkunstpreis 2020

Urban Priol

Deutscher Kleinkunstpreis 2020

Alle Jahre wieder wird im Mainzer unterhaus der Deutsche Kleinkunstpreis vergeben, einer der renommiertesten Preise seiner Art. Präsentiert wird die Veranstaltung von Urban Priol - mit dabei sind Sebastian Pufpaff, Suchtpotenzial, Alfons, Christoph Fritz und Gerburg Jahnke.

Deutscher Kleinkunstpreis

WDR 5 Unterhaltung am Wochenende 07.03.2020 01:47:29 Std. Verfügbar bis 05.03.2021 WDR 5

Sebastian Pufpaff

Sebastian Pufpaff

In der Sparte Kabarettt wurde Sebastian Pufpaff ausgezeichnet. Als Meister der Widersprüche beleuchtet er die Welt am liebsten von ihrer dunklen Seite und zwingt sein Publikum aus der moralischen Komfortzone. Statt einfacher Wahrheiten bietet er Perspektivwechsel und löst die komplexesten Probleme mit einer Pointe  schreibt die Jury.

Suchtpotenzial mit 2 roten Mikrophonen in der Hand

Suchtpotenzial

Suchtpotenzial ist ein Duo, das in seinen Liedern dem Sexismus den Kampf ansingt. Julia Gámez Martin und Ariane Müller rappen gegen den Paygap, jammen übers Gendern und rocken die Emanzipation. Für ihre gesungenen Botschaften mit Haltung, bekommen sie den Preis in der Sparte Chanson/Lied/Musik.

Alfons

Alfons

In der Sparte Kleinkunst entlarvt Alfons die Gesellschaft als medialer Eulenspiegel.

Mit seiner Kunstfigur erforscht der Franzose Emmanuel Peterfalvi die abgelegensten Gefilde des deutschen Wesens.

Prix Pantheon Finale 2019

Christoph Fritz

Der Förderpreis der Stadt Mainz erhält der Österreicher Christoph Fritz für sein Erstlingswerk "Das jüngste Gesicht“. Er begeistert mit seinen tabulosen, knallharten Pointen, die scheinbar im Widerspruch stehen zu seiner jugendlichen und naiv anmutenden Erscheinung. 

Gerburg Jahnke

Gerburg Jahnke

Gerburg Jahnke erhält den Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz. Damit zeichnet die Jury die "First Lady“ des Kabaretts aus, die eine neue Form des weiblichen Humors etabliert hat: rotzfrech, emanzipiert, klug, witzig und mit Haltung. Sie ist prägend für ganze Generationen junger Künstlerinnen.

Aufnahme vom 01. März 2020 aus dem unterhaus in Mainz - Sendung am 7. März 2020


Redaktion Daniela Mayer

Stand: 24.01.2020, 10:07