Pointen mit Tradition - 50 Jahre Unterhaltung am Wochenende

Luftschlangen, Luftballons und eine Kerze in Form der Zahl 50

Pointen mit Tradition - 50 Jahre Unterhaltung am Wochenende

So lang wie der Titel, so lang ist auch die Geschichte dieser Sendung. Seit einem halben Jahrhundert ist sie ein Spiegel des deutschen Kabaretts - zum Geburtstag gratulieren Pioniere der Radiosatire, sowie heutige Größen.

Seit einem halben Jahrhundert ist die "Unterhaltung am Wochenende" ein Spiegel des deutschen Kabaretts und hat alle Reformen überlebt – ein Fels in der Brandung des schnelllebigen Medienzirkus.

Am 2. Dezember 1967 war Premiere. Der Untertitel umschrieb die Mischung: "Schlager, Jazz, Chanson, Kabarett und Feuilleton". Geboten wurde von Anfang an mehr als Unterhaltung. Samstag für Samstag produzierten sich Kabarettisten und Liedermacher live im Studio mit Lust an der politischen Zuspitzung. Der Ablauf wurde vorher noch schnell in der Kneipe mit dem Redakteur gestrickt.

Pointen mit Tradition - 50 Jahre Unterhaltung am Wochenende

WDR 5 Unterhaltung am Wochenende | 02.12.2017 | 01:50:00 Min.

Legendäre Zeiten waren das, in denen die Sendung zum Sprungbrett für junge Kabarettisten wurde. Die Karrieren von Harald Schmidt, Jürgen von der Lippe oder Hape Kerkeling begannen dort. Elke Heidenreich entwickelte dort ihre Figur Else Stratmann und Konrad Beikircher sprach regelmäßig mit Frau Walterscheid in der Bäckerei Roleber.

Statt zweistündiger Livesendung aus dem Studio sendet die Redaktion heute Mitschnitte vor Publikum aus ganz NRW. In dem Feature von Michael Lohse kommen Pioniere der Radiosatire ebenso zu Wort wie die heutigen Macher.

Redaktion Anja Iven

Stand: 14.11.2017, 11:57