Rike Schmid im WDR 5 Tischgespräch mit Andrea Burtz

Rike Schmid

Rike Schmid im WDR 5 Tischgespräch mit Andrea Burtz

Ein Beruf reicht Rike Schmid nicht aus: Mit 24 wurde sie als Schauspielerin bekannt, studierte gleichzeitig Soziologie, schrieb ein Buch und wurde Stipendiatin in der Villa Massimo. Andrea Burtz hat die vieltalentierte Frau in Berlin getroffen.

"Ich brauche einen Rückzugsraum, wo ich nicht selbst das Produkt bin", erklärt Rike Schmid ihren Drang, neben der Schauspielerei zu studieren und zu schreiben. Auf die erfolgreiche Aristokratenserie "Der Fürst und das Mädchen" folgten viele ähnliche Angebote, die sie ablehnte. Bis heute hat die Kölnerin allen Versuchen widerstanden, auf einen bestimmten Rollentypus festgelegt zu werden. Zu groß ist ihre Neugier, zu ausgeprägt der Wunsch sich künstlerisch zu entwickeln. Anfang Januar ist Rike Schmid als Pathologin im "Schwarzwaldkrimi" zu sehen.

Redaktion: Volker Schaeffer

Rike Schmid im WDR 5 Tischgespräch mit Andrea Burtz

WDR 5 Tischgespräch 23.12.2020 50:39 Min. Verfügbar bis 22.12.2021 WDR 5


Download

Stand: 15.12.2020, 12:15