Kabarettist Rainald Grebe

Rainald Grebe

Kabarettist Rainald Grebe

Mit einem Spottlied über Brandenburg ("Da steh'n drei Nazis auf dem Hügel und finden keinen zum Verprügeln") wurde Rainald Grebe bekannt.

Der Kabarettist aus Frechen gab seinen Konzerten Namen wie "Hongkong", "Robinson Crusoe" und "Elfenbeinkonzert", besang mit Begeisterung die neuen Bundesländer und widmet sein aktuelles Programm in der Berliner Schaubühne Theodor Fontane. "Zur Vorbereitung habe ich alles von ihm gelesen, sogar 1500 Seiten Ehebriefe", erklärt Grebe, der in "Fontane 200" auch seine Fähigkeiten als diplomierter Puppenspieler zeigt. Außerdem erzählt der Familienvater im Tischgespräch mit Gisela Steinhauer vom Apfelanbau in seiner zweiten Heimat. Und die ist denkwürdigerweise ausgerechnet in Brandenburg.

Redaktion: Florian Quecke

Kabarettist Rainald Grebe

WDR 5 Tischgespräch | 14.02.2018 | 52:59 Min.

Download

Stand: 14.02.2018, 20:05