Autorin Monika Maron

Monika Maron

Autorin Monika Maron

Ihr jüngster Erfolgsroman "Munin oder Chaos im Kopf" hat Monika Maron den Vorwurf eingebracht, sie identifiziere sich mit darin geäußerten rechtspopulistischen Meinungen. Das bestreitet die Autorin. Aber sie glaubt, dass es um unsere Freiheit nicht gut bestellt ist.

Umstritten ist Monika Maron bereits seit längerem. In Artikeln und Essays hat sie sich kritisch mit dem Islam auseinandergesetzt und bekannt, vor dieser Religion "Angst" zu haben. Auch die Flüchtlingspolitik der Bundeskanzlerin lehnt sie ab. Unbestritten aber ist, dass Monika Maron eine herausragende Schriftstellerin ist, die bereits mit ihrem Erstling, dem umweltkritischen Roman "Flugasche" aneckte – damals bei den DDR-Zensoren. Für ihre mehr als zehn Romane ist Monika Maron mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden, so dem Deutschen Nationalpreis und dem Lessing-Preis.
Im Tischgespräch mit Ulrich Horstmann erzählt sie von ihrer bewegten Familiengeschichte und was sie an Tieren wie den Krähen so fasziniert.

Redaktion: Florian Quecke

Literaturangaben:

Monika Maron: Munin oder Chaos im Kopf
S. Fischer Verlag, 2018
224 Seiten, 20,00 Euro
ISBN: 978-3-10-048840-4

Monika Maron: Krähengekrächz
S. Fischer Verlag, 2016
64 Seiten, 12,00 Euro
ISBN: 978-3-10-048835-0

Monika Maron: Zwischenspiel
S. Fischer Verlag, 2013
192 Seiten, 18,99 Euro
ISBN: 978-3-10-048821-3

Monika Maron: Geburtsort Berlin
S. Fischer Verlag, 2003
128 Seiten, 13,90 Euro
ISBN: 978-3-10-048818-3


Von Monika Maron im Gespräch erwähnte Bücher:

Gunnar Heinsohn: Söhne und Weltmacht. Terror im Aufstieg und Fall der Nationen
Orell Füssli Verlag, Zürich 2003
189 Seiten
ISBN: 978-3-280-06008-7

Norbert Sachser: Der Mensch im Tier. Warum Tiere uns im Denken, Fühlen und Verhalten oft so ähnlich sind
Rowohlt, 2018
256 Seiten
ISBN-10: 3498060902
ISBN-13: 978-3-498-06090-9

Autorin Monika Maron im Gespräch mit Ulrich Horstmann

WDR 5 Tischgespräch | 15.08.2018 | 53:15 Min.

Download

Stand: 15.08.2018, 20:05