Live hören
Jetzt läuft: Sabado von Daniel Haaksman

Matteo Thun im Tischgespräch mit Gisela Keuerleber

Matteo Thun

Matteo Thun im Tischgespräch mit Gisela Keuerleber

Als junger Mann arbeitete Matteo Thun für den italienischen Star-Designer Ettore Sottsass. Die knallbunten und poppigen Möbel, Lampen und Vasen gingen unter dem Namen "Memphis" in die Design-Geschichte ein. Bald machte er sich selbständig und entwarf als Architekt die ersten Niedrig-Energiehäuser.

Matteo Thun ist in einem Schloß bei Bozen aufgewachsen, denn er stammt aus dem alten Adelsgeschlecht der Grafen von Thun und Hohenstein. 1952 geboren und aufgewachsen vor der grandiosen Bergkulisse der Dolomiten, hat die Natur Thuns Denken und Schaffen tief geprägt. Sein Lieblingsmaterial ist Holz. Denn dieser nachwachsende Rohstoff ist günstig für das Wohnklima und gut wiederverwertbar.

Als Designer entwirft Matteo Thun mit seinem Team von Espressotassen über Uhren bis hin zu Keramik alle erdenklichen Gebrauchsgegenstände. Seinen Namen findet man aber auf keinem der von ihm entworfenen Stücke. Denn die Gegenstände und Gebäude müssten durch ihre Schönheit und Einfachheit überzeugen – und nicht über einen Markennamen.

Redaktion: Volker Schaeffer

Matteo Thun im Gespräch mit Gisela Keuerleber

WDR 5 Tischgespräch 29.09.2021 52:43 Min. Verfügbar bis 28.09.2022 WDR 5


Download