Autorin Deborah Feldman

Deborah Feldman

Autorin Deborah Feldman

Über Nacht wurde Deborah Feldman berühmt. Am 14. Februar 2012 trat sie in einer amerikanischen Talkshow auf und erzählte von ihrem Leben in einer ultraorthodoxen jüdischen Gemeinde in New York. Ihr Buch "Unorthodox" wurde daraufhin zum Bestseller.

Darin schildert die deutsch-amerikanische Autorin, wie sie ihre Kindheit und Jugend in einer chassidischen Gemeinde im New Yorker Stadtteil Williamsburg verbrachte. Ihr Alltag ist bestimmt von hunderten von Regeln, Einschränkungen und religiösen Dogmen. Die Frauen müssen ihren Körper verhüllen, Ehen werden arrangiert, ein Universitätsstudium ist undenkbar. Mit ihrem kleinen Sohn flieht Deborah Feldman schließlich aus dieser Parallelwelt, reist als mittellose Alleinerziehende durch Amerika und baut sich nach und nach ein eigenes Leben auf.

Im Tischgespräch mit Ulrich Horstmann erzählt die 31-Jährige von ihrem Weg in die Freiheit, warum sie heute gerne in Berlin lebt und Amerika endgültig den Rücken gekehrt hat.

Redaktion: Volker Schaeffer

Literaturangaben:

Deborah Feldman: Überbitten
Aus dem Amerikanischen von Christian Ruzicska
Secession Verlag 2017
704 Seiten, 28,00 Euro
ISBN 978-3-906910-00-0

Deborah Feldman: Unorthodox
Aus dem Amerikanischen von Christian Ruzicska
Secession Verlag 2016
319 Seiten, 22,00 Euro
ISBN 978-3-905951-79-0

Autorin Deborah Feldman

WDR 5 Tischgespräch | 10.01.2018 | 49:30 Min.

Download

Stand: 10.01.2018, 20:05