Live hören
Jetzt läuft: What I feel like von Moe Turk

Bjarne Mädel im Tischgespräch mit Andrea Burtz

Bjarne Mädel

Bjarne Mädel im Tischgespräch mit Andrea Burtz

Bjarne Mädels Serienrollen genießen Kultstatus – egal, ob Ernie in "Stromberg" oder Tatortreiniger Schotti. Jetzt hat der Schauspieler zum ersten Mal Regie geführt und auch die Hauptrolle übernommen: im Fernsehfilm "Sörensen hat Angst".

Ein Kommissar mit phobischer Störung in einem friesischen Kaff voller Abgründe. Kein "Schmunzelkrimi", sondern ein düsterer Fall. Trotzdem gibt es auch komische Momente. Bjarne Mädel fand es reizvoll, hier die Balance zu finden: die richtige Mischung aus Melancholie und norddeutschem Humor. Zu lachen, weil man es anders nicht aushält, ist für den gebürtigen Hamburger die schönste Form von Komik. In den vergangenen Jahren war er zunehmend in Filmen dunklerer Tonart zu sehen. "Ich wusste, dass ich ernst sein kann. Aber die anderen sollten es auch noch erfahren."

Warum ein halbes Hähnchen das Pubertätsende bedeutet und wann Orangensaft beim Spielen hilft, hat der 52-jährige Andrea Burtz in Berlin verraten.

Redaktion: Ulrich Horstmann

Bjarne Mädel im Tischgespräch mit Andrea Burtz

WDR 5 Tischgespräch 20.01.2021 49:22 Min. Verfügbar bis 19.01.2022 WDR 5


Download

Stand: 14.01.2021, 10:30