Sportstress

Eine Gruppe von Sprintern läuft beim Vorlauf  über die 60-m-Distanz bei den Leichtathletik-Hallen-Weltmeisterschaften in der Budapester Sportarena  über die Ziellinie

Sportstress

Von Ulrich Land

Start – Leistung – Ziel. Sport eben. Ohne Start, klar, würde es gar nicht erst losgehen. Und ohne Ziel nirgends ankommen. Problematischer wird es dazwischen: Leistung und Ausdauer um jeden Preis. Das ist der Bereich, wo Sport - frei nach Churchill - Mord werden kann; zumindest aber - purer Stress.

Antreten, abkämpfen, weitermachen, über sämtliche Durststrecken hinweg. Zähes Durchhalten. Eine ganze Sportlerkarriere lang. Oder auch beim Fitnesskult des Otto Normalbürgers. Eine Trainingseinheit nach der anderen. Stets über den Punkt hinaus, wo man eigentlich aufhören möchte. Aufhören sollte? Nur durchzustehen, das Ganze, weil man das ferne Ziel im Auge hat: den Sieg. Über die Konkurrenz, über den inneren Schweinehund. Was oder wer aber bleibt dabei auf der Strecke? Leistungssportler und Top-Entscheider, Selbstoptimierer und Selbstbändiger berichten von Höhen und Niederungen einer Sucht.

Kaderschmieden der Nation

Leistungszentrum des 1. FC Köln oder Olympiastützpunkt im Schwarzwald. Wer hier lernt, lernt unter allen Umständen an die Spitze zu wollen - und zu sollen. Im Namen einer steilen Profi-Karriere mit angeschlossenem Großverdienst, schnellen Autos, traumhafter Berühmtheit. Und um welchen Preis?

Sportstress (1/4) - Kaderschmieden der Nation

WDR 5 Tiefenblick | 21.01.2018 | 27:23 Min.

Download

Anrennen gegen den Algorithmus

Fitnessfreaks und Freizeitsportler trainiert vom Algorithmus: die Selbstoptimierer unter der Fuchtel virtueller Coaching-Apps. Mehr denn je erwischt der Stressfaktor Sport jetzt Otto Normalbürger – dank der Hightech-Tools, die unbestechlich verzeichnen, ob man gehörig sportelt oder die Füße auf den Sofatisch legt.

Sportstress (2/4) - Anrennen gegen den Algorithmus

WDR 5 Tiefenblick | 21.01.2018 | 28:53 Min.

Download

Vorturner der Leistungsgesellschaft

Topentscheider joggen, was das Zeug hält. Marathon oder Triathlon: Hauptsache schnell, Hauptsache weit. Das Langstreckenlaufen nach Dienstschluss ist geradezu zum Einstellungskriterium avanciert. Rennen, bloß um den Kopf freizukriegen?

Sportstress (3/4) - Vorturner der Leistungsgesellschaft

WDR 5 Tiefenblick | 21.01.2018 | 27:32 Min.

Download

Vom Ende einer Kampfmaschine

Irgendwann ist die Luft raus. Definitiv. Nichts geht mehr. Aber: alles andre als einfach, die Gier nach sportlichem Erfolg zum Schweigen zu bringen. Und: Woher jetzt die Adrenalinschübe nehmen? Die Anfeuerung, den Applaus?

Sportstress (4/4) - Vom Ende einer Kampfmaschine

WDR 5 Tiefenblick | 21.01.2018 | 26:01 Min.

Download


Von: Ulrich Land
Redaktion: Thomas Nachtigall
Produktion: 2016
Ausstrahlung vom 21. Januar bis 11. Februar 2018

Stand: 05.01.2018, 11:07