Live hören
Jetzt läuft: Arcady von Peter Doherty

Die künstlich intelligente Gesellschaft

Zeichnung des Motivs der Erschaffung Adams mit einer menschlichen und einer Roboter-Hand.

Serie in 8 Teilen

Die künstlich intelligente Gesellschaft

Künstliche Intelligenz durchzieht immer weitere Lebensbereiche – von der Arbeit über die Bildung, das Spiel und die Liebe bis hin zu Militär und Verkehr. Wie verändert sie unser Leben und wie könnte sie aussehen, die künstlich intelligente Gesellschaft?

WDR 5, Sonntag, 7. Juli bis 25. August 2019, 08.04 – 08.35 Uhr
Wiederholung 22.30 – 23.00 Uhr

Es sind Menschen, die Computer und Roboter entwerfen. Doch immer häufiger ist die Technik in der Lage, sich eigenständig weiter zu entwickeln und veränderten Bedingungen anzupassen. Fachleute sprechen von selbstlernenden Systemen. Gesteuert werden sie von Algorithmen, die zwar von Programmierern für bestimmte Aufgaben erdacht wurden, aber auch zu überraschenden Folgen und Nebenwirkungen führen können.

Teil 1: Digitale Beziehungskisten
Von Eva Schindele

Roboter oder Datingportale prägen unsere sozialen Beziehungen und können Ressentiments verstärken – im Alltag, in der Liebe oder in der Pflege.
Alexa, Paro oder Luna sind unsere neuen Gefährten.

Tinder App Icon auf einem Smartphone.

Sie sind Kundenbetreuerin, Alltagscoach, erklären uns die Welt, schmusen vielleicht und vertreiben die Einsamkeit. Sie können als Projektionsfläche dienen, aber auch Vorurteile und Hass verbreiten. Ihre Intelligenz wird mit riesigen Datenmengen trainiert. Das macht sie klüger, kann aber auch gesellschaftliche Ressentiments verstärken. Der niedliche Roboter Pepper oder Datingportale wie Tinder sind nicht nur von Menschen entwickelte Werkzeuge. Sie prägen auch unsere sozialen Beziehungen – egal ob im Alltag, in der Liebe oder als Pflegebedürftiger.

Digitale Beziehungskisten

WDR 5 Tiefenblick: Die künstlich intelligente Gesellschaft 07.07.2019 27:32 Min. Verfügbar bis 04.07.2020 WDR 5

Download

Teil 2: Europas KI-Offensive – 14. Juli
Von Dirk Asendorpf

Europa will in der Künstlichen Intelligenz wieder aufholen. Die Vision: Eine KI mit "europäischen Werten".

Europäische Flagge mit stilisiertem Motherboard.

In Deutschland wurde der Computer erfunden, in Frankreich ein Vorgänger des World Wide Web. Inzwischen sind Ostasien und die USA führend bei der Entwicklung künstlicher Intelligenz. Was hat das alte Europa noch zu bieten? Wie wäre es mit einer künstlichen Intelligenz, die human und umweltfreundlich ist, zu den demokratischen Werten offener Gesellschaften passt, die Privatsphäre achtet, für Transparenz und Fairness sorgt?

Europas KI-Offensive

WDR 5 Tiefenblick: Die künstlich intelligente Gesellschaft 14.07.2019 27:30 Min. Verfügbar bis 04.07.2020 WDR 5

Download

Teil 3: Kollege Algorithmus – 21. Juli
Von Wolfgang Streitbörger

Künstliche Intelligenz schafft mehr Jobs als sie vernichtet. Zumindest vorerst. Langfristig könnte sich der Trend umkehren.

Auszubildender bei Daimler an virtueller Schweißmaschine.

Selbstlernende Computerprogramme dringen mit Macht ins Arbeitsleben vor. Ob in der Produktion, in der Logistik, in der Medizin oder in der Verwaltung: Der Kollege Algorithmus ist schon da. Verhält er sich aber auch kollegial? Wird er mich entlasten von stupiden Tätigkeiten und Knochenarbeit? Oder schielt er schon auf meinen Arbeitsplatz? Künstliche Intelligenz wird alte Berufe vernichten, neue schaffen und viele verändern. In welchem Ausmaß geschieht das? Was wird für den Menschen zu arbeiten bleiben? Müssen wir alle umlernen?

Kollege Algorithmus

WDR 5 Tiefenblick: Die künstlich intelligente Gesellschaft 21.07.2019 27:33 Min. Verfügbar bis 04.07.2020 WDR 5

Download

Teil 4: Der selbstgesteuerte Verkehr – 28. Juli
Von Dirk Asendorpf

Der Homo Sapiens definiert "Natur" auf ganz unterschiedliche Weisen. Je nach Weltsicht und Interessenslage. Entsprechend umstritten ist, wie "Natur" am besten geschützt oder gar wieder hergestellt werden kann.

Ein Mann sitzt auf dem Fahrersitz mit den Händen im Schoß.

Wenn uns in Zukunft ein selbstfahrendes Auto zur Arbeit kutschiert, können wir noch eine Runde ausschlafen. Auto-Autos bringen unsere Kinder zum Sport, holen Kleider von der Reinigung ab und suchen sich zwischendurch selber einen Parkplatz. Brauchen wir Bewegung, nehmen wir uns ein Leihrad. Haben wir es eilig, bringt uns ein Flugtaxi zum Bahnhof. Die Verkehrswende wird radikal. Wird der Verkehr ab oder zunehmen? Gibt es bald Staus in der Luft? Wird unser Arbeitsweg länger und die Landschaft immer weiter zersiedelt? Oder schafft der selbstgesteuerte Verkehr endlich Ruhe und Platz in unseren Städten?

Der selbstgesteuerte Verkehr

WDR 5 Tiefenblick: Die künstlich intelligente Gesellschaft 28.07.2019 27:39 Min. Verfügbar bis 04.07.2020 WDR 5

Download

Teil 5: Der automatisierte Krieg – 4. August
Von Jan Bösche

Kampfdrohnen und Militär-U-Boote, die ihre Ziele selbst berechnen: Die Entwicklung autonomer Waffen schreitet voran. Doch gerade im Militär gibt es viele Vorbehalte.

Soldaten bauen eine Drone zusammen.

Künstliche Intelligenz kann töten. Militärs auf der ganzen Welt arbeiten an autonomen Waffensystemen: Drohnen oder autonome Schiffe, die ihre Angriffsziele selbst identifizieren. Das wirft ethische Fragen auf: Dürfen Computer über Leben und Tod entscheiden? Und politische: Können es sich friedliebende Staaten leisten, auf diese Techniken zu verzichten, wenn andere heftig investieren? Oder könnte militärische KI sogar helfen die Eskalation von Konflikten frühzeitig zu vermeiden?

Der automatisierte Krieg

WDR 5 Tiefenblick: Die künstlich intelligente Gesellschaft 04.08.2019 27:22 Min. Verfügbar bis 04.07.2020 WDR 5

Download

Teil 6: Aufklärung mit Algorithmen – 11. August
Von Eva Wolfangel

In sozialen Medien haben Propaganda und Manipulation leichtes Spiel. Ihre Algorithmen können aber auch für Aufklärung und Meinungsfreiheit genutzt werden.

Bundestagswahl, Hacker,

Propaganda, Falschmeldungen, Manipulation von Wählern: Künstliche Intelligenz steht in Verdacht, die Demokratie zu gefährden. Lügen und Hassrede verbreiten sich rasend schnell im Internet und die Algorithmen der sozialen Medien beliefern ihre Nutzer bevorzugt mit Nachrichten, die deren Weltanschauung bestätigen. Wissenschaftler sprechen von Filterblasen und Echokammern. Dazu kommt, dass KI-Systeme teils unbemerkt Vorurteile übernehmen und diskriminierende Entscheidungen treffen. Aber künstliche Intelligenz kann auch für Aufklärung und Meinungsfreiheit eingesetzt werden und sogar einen Beitrag zum Sturz von Diktaturen leisten.

Aufklärung mit Algorithmen

WDR 5 Tiefenblick: Die künstlich intelligente Gesellschaft 11.08.2019 27:19 Min. Verfügbar bis 04.07.2020 WDR 5

Download

Teil 7: Lernen fürs Roboter-Zeitalter – 18. August
Von Silvia Plahl

Das Leben mit Künstlicher Intelligenz verlangt eigene Fähigkeiten – eine "KI-Kompetenz". Doch was genau ist das?

Ein Mädchen sitzt mit einem Tablet am Schreibtisch.

Intelligente Tutorensysteme übernehmen Lehraufgaben, soziale Roboter oder Avatare agieren als Lernpartner. Das Lernen wird individueller, autonomer und selbstverantwortlicher. Jung wie Alt können davon profitieren – nicht, weil sie alle programmieren, sondern weil sie das KI-Prinzip verstehen und bewusst einsetzen. Digitale Bildung heißt künftig: Maschinell erzeugte Inhalte einschätzen können, die Bedeutung von Daten kennen und daneben selbst im Denken kreativ und emotional intelligent zu sein.

Lernen fürs Roboter-Zeitalter

WDR 5 Tiefenblick: Die künstlich intelligente Gesellschaft 18.08.2019 27:21 Min. Verfügbar bis 04.07.2020 WDR 5

Download

Teil 8: Kunst, die sich selbst erschafft – 25. August
Von Maximilian Schönherr

Computerprogramme komponieren, malen, erschaffen virtuelle Traumwelten. Und selbst die Programmierer wissen oft nicht, warum das funktioniert – oder scheitert.

Ein Kunstwerk des ersten humanoiden Roboters.

Die ersten Choräle, die nach Johann Sebastian Bach klingen, aber nicht von Bach stammen, wurden von einem neuronalen Netz erstellt. In Computerspielen leben wir das Leben eines anderen, verschmelzen in virtueller Realität mit unserem Avatar, tauchen in Traumwelten ein, begleitet von Musik, die sich selbst weiter komponiert. Ein von Künstlicher Intelligenz gemaltes Bild wurde 2018 für 400.000 Dollar versteigert; signiert hat es ein Algorithmus. Meist wissen die Programmierer nicht, warum das funktioniert. Oft funktioniert es auch nicht. Das gefahrlose Experiment ist ein Privileg der Kunst.

Kunst, die sich selbst erschafft

WDR 5 Tiefenblick: Die künstlich intelligente Gesellschaft 25.08.2019 27:43 Min. Verfügbar bis 04.07.2020 WDR 5

Download

Ausstrahlung vom 7. Juli bis 25. August 2019
Redaktion: Thomas Nachtigall
Produktion: SWR 2019

Stand: 02.07.2019, 17:11