Deutschland, deine Regeln

Illustration: Deutschland, deine Regeln

Deutschland, deine Regeln

Wie viele Regeln brauchen wir? Es bedurfte nicht erst der Corona-Epidemie- die Debatte um Gesetze, Verordnungen, Ge- und Verbote ist in Deutschland ein Dauerbrenner – doch der Kampf gegen das Virus hat den Blick noch einmal geschärft.

Regeln sind gut. Sie schaffen Gerechtigkeit, verhindern Diskriminierung und sorgen für Sicherheit. Doch sie haben – auch jenseits aktueller Freiheitsbeschränkungen – ihre Schattenseiten: Bauern protestieren gegen schärfere Umwelt-Gesetze. Hausbesitzer stöhnen unter den Vorgaben von Brand- und Denkmalschutz. Unternehmen, Hochschulen und Sozialeinrichtungen beklagen die angeblich wachsende Bürokratie: Verbote, Dokumentations- und Prüfpflichten, Haftungsregeln und Datenschutzvorschriften.

Ist das nur ein Gefühl, oder gibt es tatsächlich einen Trend zu immer mehr Regeln? Und wenn ja – woher kommt er? Ist er vielleicht sogar notwendig, um die Ordnung in unserer komplexen Welt aufrecht zu erhalten? Oder um notwendige Reformen überhaupt in Gang zu bringen? Ein wirksamer Klimaschutz wäre ohne verbindliche Vorschriften kaum durchsetzbar. Hinter allen Regeln steckt eine gute Absicht – in der Summe erschweren sie den Alltag.

Die Featurereihe prüft in verschiedensten Lebensbereichen: Was ist heutzutage noch sinnvoll, was nicht? Wann sind Verbote geboten – wo gibt es alternative Regelungsmöglichkeiten? Woher kommt die Neigung von Bürokratien, sich selbst aufzublasen? Ist das Regelungsbedürfnis wirklich so typisch deutsch wie oft behauptet wird? 

Teil 1: Immer mehr Bürokratie? - 21. Juni 2020

Leerer Kinderspielplatz.

Kindergärten verzichten auf Ausflüge, weil die Vorgaben dafür immer strenger wurden. Pflegeheime stöhnen über die immensen Dokumentationspflichten. Wirtschaft, Wissenschaft, Behörden: Fast alle klagen über zu viel Regulierung. Sogar die Narrenzünfte fühlen sich von immer höheren Auflagen gegängelt. Wie kommt das? Ist das der Preis für mehr Sicherheit, Gerechtigkeit und Umweltschutz? Politischer Regulierungs-Aktionismus? Oder haben Bürokratien eine Tendenz, sich selbst aufzublähen?

Deutschland, deine Regeln (1/8) - Immer mehr Bürokratie?

WDR 5 Tiefenblick: Deutschland, deine Regeln Teil 1 von 8 21.06.2020 27:13 Min. Verfügbar bis 22.06.2021 WDR 5

Download

Von Gábor Paál

Teil 2: Verbote für den Klimaschutz? - 28. Juni 2020

Die Mehrheit der Bevölkerung hält die Erderwärmung für eine Bedrohung und Gegenmaßnahmen für dringend erforderlich. Doch im Konsumverhalten schlägt sich das kaum nieder. Menschen verzichten ungern freiwillig. Appelle an die Vernunft oder gar die Moral bewirken wenig. Muss also der Staat mit Verboten und Steuern für klimagerechtes Verhalten sorgen? Oder sind Selbstverpflichtungen der bessere Weg – im Privaten wie in der Politik?

Von Dirk Asendorpf

Deutschland, deine Regeln (2/8) - Verbote für den Klimaschutz?

WDR 5 Tiefenblick: Deutschland, deine Regeln Teil 2 von 8 28.06.2020 27:38 Min. Verfügbar bis 22.06.2021 WDR 5

Download

Teil 3: Wieviel diktiert Brüssel? - 05. Juli 2020

Ob Glühbirnenverbot oder Datenschutzgrundverordnung – Brüssel gilt vielen als undemokratisches Bürokratiemonster. Was ist dran an dieser Polemik? Werden Unternehmen und Verbraucher wirklich von weltfremden Eurokraten gegängelt? Immer wieder versprechen EU-Spitzenpolitiker Entbürokratisierung. Auch Edmund Stoiber wollte aufräumen – was ist daraus geworden? Und: Sind die Entscheidungen der EU eigentlich ausreichend demokratisch legitimiert?

Deutschland, deine Regeln (3/8) - Wieviel diktiert Brüssel?

WDR 5 Tiefenblick: Deutschland, deine Regeln Teil 3 von 8 05.07.2020 27:28 Min. Verfügbar bis 22.06.2021 WDR 5

Download

Von Stephan Ueberbach

Teil 4: Arbeitsmarkt in Auflösung - 12. Juli 2020

Elektronische Zeiterfassung, Anti-Diskriminierungsrichtlinie – ist der Arbeitsmarkt tatsächlich überreguliert, wie arbeitgebernahe Wirtschaftsforscher nahelegen? Bekannte Strukturen lösen sich auf. Die Entwicklung begann mit der Tarifflucht. Und heute fragt man sich, ob Internetplattformen wie Uber, Helpling und Co Arbeitgeber oder Jobvermittler sind. Dort verdienen bereits mehr Menschen ihr Geld als in der Automobilindustrie.

Von Uwe Springfeld

Deutschland, deine Regeln (4/8) - Arbeitsmarkt in Auflösung

WDR 5 Tiefenblick: Deutschland, deine Regeln Teil 4 von 8 12.07.2020 27:27 Min. Verfügbar bis 22.06.2021 WDR 5

Download

Teil 5: Das Diktat von Baurecht und Brandschutz - 19. Juli 2020

Stempel mit dem Schriftzug Bauordnung vor einem Muster-Haus.

Über 3000 Vorschriften vereinheitlichen die Maße auf deutschen Baustellen – und behindern zugleich den Wohnungsbau. Viele Regeln sind sogar widersprüchlich. Türbreiten, Flurgrößen oder Mindestabstände zwischen Waschbecken und Toilette machen Nebenräume groß und teuer. Der Brandschutz verlangt einen zweiten Rettungsweg, immer häufiger müssen Bauherren nachträglich eine hässliche Stahltreppe anbauen. In den Niederlanden ist das anders. Dort muss nicht jeder Neubauwohnung alle Anforderungen erfüllen. Wer mehr Platz oder Barrierefreiheit braucht, zieht um.

Von Marcus Schwandner

Deutschland, deine Regeln (5/8) - Baurecht und Brandschutz

WDR 5 Tiefenblick: Deutschland, deine Regeln Teil 5 von 8 19.07.2020 27:38 Min. Verfügbar bis 22.06.2021 WDR 5

Download

Teil 6: Die Ethik von Geburt und Tod - 26. Juli 2020

Pränataldiagnostik, Eizellspende, Eingriffe ins Genom – neue Technologien haben alte Gewissheiten des Lebensanfangs erschüttert. Auch am Lebensende stellen sich viele ethische Fragen. Wer ist befugt, die zu regeln? Auf welche allgemeingültigen Werte kann sich die Politik beziehen? Expertengremien wie der Ethikrat spielen dabei eine wichtige Rolle. Ist es sinnvoll, die Bevölkerung mehr in die Debatten einzubeziehen?

Von Eva Schindele

Deutschland, deine Regeln (6/8) - Die Ethik von Geburt und Tod

WDR 5 Tiefenblick: Deutschland, deine Regeln Teil 6 von 8 26.07.2020 27:41 Min. Verfügbar bis 22.06.2021 WDR 5

Download

Teil 7: Was man tut und was man besser lässt - 02. August 2020

Mehrere Verkehrsschilder an einer Straße.

Regeln erleichtern das Zusammenleben und halten die Gesellschaft zusammen. Schon dreijährige Kinder suchen im Verhalten der Erwachsenen Hinweise darauf, wie man sich verhält. Ob im Straßenverkehr, zwischen den Geschlechtern oder auf einer Auslandsreise: Die Regeln zu kennen gibt Orientierung. Doch etwas scheint sich zu ändern. #MeToo, Shitstorms sowie eine schon zwanghafte Political Correctness belasten das soziale Miteinander. Braucht es neue Regeln?

Deutschland, deine Regeln (7/8) - Was man tut und was man besser lässt

WDR 5 Tiefenblick: Deutschland, deine Regeln Teil 7 von 8 02.08.2020 27:40 Min. Verfügbar bis 18.07.2021 WDR 5

Download

Von Sonja Striegl

Teil 8: Was uns die Corona-Krise lehrt - 09. August 2020

Geschlossene Grenzen sogar zwischen Bundesländern, Kontaktverbot, Lockdown. In der Corona-Krise haben die Deutschen Grundrechtseinschränkungen hingenommen, wie es sie in der Nachkriegsgeschichte noch nie gab. In kürzester Zeit wurden neue Vorschriften eingeführt, andere außer Kraft gesetzt. Und die Politik musste zwischen Gesundheitsschutz, Wirtschaftskraft und gesellschaftlichem Zusammenhalt völlig neue ethische Abwägungen treffen.
Hat die Krise unseren Umgang mit Regeln grundsätzlich verändert?

Deutschland, deine Regeln (8/8) - Immer mehr Bürokratie?

WDR 5 Tiefenblick: Deutschland, deine Regeln 09.08.2020 27:04 Min. Verfügbar bis 29.07.2021 WDR 5

Download

Von Dirk Asendorpf

Ausstrahlung vom 21. Juni 2020 bis 09. August 2020
Redaktion: Thomas Nachtigall
Produktion: SWR 2020

Stand: 27.05.2020, 07:37